Start >

Abschlagsrechnung schreiben

images/download/attachments/19890434/Badge_REWE.png

  1. Legen Sie einen neuen Verkaufsbeleg an.

  2. Klicken Sie im Drop-down-Menü Auftragsart auf den Eintrag Abschlagsrechnung.

  3. Geben Sie wie bei einer normalen Rechnung alle weiteren notwendigen Daten ein.

  4. Geben Sie im Bereich Positionen einen Manuellen Artikel mit einer kurzen Beschreibung der Berechnungsgrundlage ein.

    Geben Sie hier keine einzelne der für den Gesamtauftrag vereinbarten Artikel- oder Leistungspositionen ein. Abschlagsrechnungen sind pauschale Zahlungsaufforderungen. Damit werden rechtlich keine konkreten Artikel oder Leistungen abgerechnet, auch wenn die zu Grunde liegende Vereinbarung diesen Eindruck erweckt. Daher erfolgen bei dieser Auftragsart keine Lagerbuchungen, auch wenn Sie hier Lagerartikel fakturieren.

  5. Wählen Sie eine Artikelgruppe aus. images/download/attachments/19890467/Neue_Abschlagsrechnung_2.png

  6. Klicken Sie auf OK, um die Abschlagsrechnung zu speichern.

Mit dem Speichern einer Abschlagsrechnung wird ein offener Posten angelegt sowie im Fall der Gewinnermittlungsart Betriebsvermögensvergleich eine entsprechende Buchung erzeugt:

  • Gewinnermittlung per Betriebsvermögensvergleich, Soll-Versteuerung

    1. Debitor an Verrechnungskonto erhaltene Anzahlungen

      images/download/attachments/19890467/Journalausschnitt_2.png
  • Gewinnermittlung per Betriebsvermögensvergleich, Ist-Versteuerung

    1. Debitor an Verrechnungskonto erhaltene Anzahlungen

  • Gewinnermittlung per EÜ-Rechnung, Ist-Versteuerung

    1. keine Buchung

Weiterführendes Thema: