Start >

Änderungen speichern

MonKey Office speichert alle Daten in einer gesonderten Datenbankdatei ([...].sdb) außerhalb der Anwendung. Wenn Sie einen neuen Datensatz anlegen, z. B. eine Rechnung, müssen Sie die Erstellung dieses Datensatzes oder seine Änderung immer mit OK bestätigen. Dadurch wird der Datensatz in der Datenbank gespeichert. Es ist also nicht erforderlich, Zwischenstände Ihrer Arbeit zu speichern.

Zum Schutz vor Verlust oder Beschädigung Ihrer Datenbank empfehlen wir jedoch dringend, in regelmäßigen Abständen eine Datensicherung anzulegen, z. B. automatisch einmal pro Tag beim Schließen des Programms.

Die Datei, die bei einer Datensicherung angelegt wird, dient ausschließlich dazu, Ihre Daten im Bedarfsfall wiederherzustellen. Sie wird zusätzlich zu Ihrer Arbeitsdatenbank angelegt, also der Datei, in der Sie arbeiten.

Bei einem Programmupdate muss zuweilen die Datenbank aktualisiert werden. Dann wird automatisch eine Sicherheitskopie Ihrer Datenbank angelegt.

Sowohl Ihre Datensicherungen als auch die automatisch erzeugten Sicherheitskopien sollten in einem gesonderten Ordner abgelegt werden und nicht in dem Ordner, in dem Ihre Arbeitsdatenbank liegt. Dadurch können Sie Verwechslungen der Datenbanken (Arbeitsdatenbank und Datensicherungen) vermeiden.

Wenn Sie mit nur einer einzigen Datenbank arbeiten, können Sie im Dialog Datenbank öffnen die Option zum Unterdrücken dieses Dialogs aktivieren, damit immer automatisch die zuletzt verwendete Datenbank geöffnet wird.

Verwandtes Thema: