Start >

Anlagegüter

images/download/attachments/19890455/Badge_FIBU.png

Die Anlagenverwaltung ist ein leistungsfähiges Hilfsmittel zur Verwaltung aller beweglichen Anlagegüter wie Fahrzeuge oder Büroeinrichtung. Sie können alle Stammdaten eines Anlageguts erfassen und MonKey Office berechnet für Sie die Abschreibungsbeträge und übergibt die entsprechenden Buchungen an die Finanzbuchhaltung.

Geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG) lassen sich ebenso verwalten wie nicht abnutzbare Wirtschaftsgüter und Sie können eine Leistungs-AfA oder eine manuelle AfA hinterlegen. Außerdem können Sie AfA-Bewegungen wie Teilzugänge, Investitionsabzugsbeträge, Sonderabschreibungen und Zuschreibungen erfassen.

So öffnen Sie die Anlagenverwaltung:

  1. Klicken Sie in der Seitenleiste auf Buchhaltung > Anlagegüter.

    Wenn im Filter die Option Abgeschriebene aus aktiviert ist, werden alle Anlagegüter ausgeblendet, die am 31.12. des Geschäftsjahres den Buchwert 0 haben werden, auch wenn das Datum 31.12. des Jahres zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht erreicht ist. Diese Option dient der Übersichtlichkeit. Für Jahresabschlussarbeiten, z. B. wenn Sie die Abschreibungsbuchungen erzeugen, sollte diese Option deaktiviert werden.

  2. Klicken Sie in der Menüleiste auf Darstellung > Detailansicht einblenden, um die Übersicht oder den AfA-Plan zu einem markierten Anlagegut anzuzeigen.

So arbeiten Sie mit Anlagegütern: