Start >

Buchungen aus Bankauszug verbuchen

images/download/attachments/19890455/Badge_FIBU.png

Die in den importierten Bankauszügen enthaltenen Datensätze stehen in den Buchungsdialogen als Einmal-Buchungsvorlagen zur Verfügung, so dass Sie sie schnell und komfortabel in MonKey Office erfassen können.

Durch die automatische Belegvervollständigung kann es auch zu fehlerhaften Zuordnungen kommen, daher müssen die Zuordnungen beim Buchen immer abschließend kontrolliert werden.

So verbuchen Sie einen Datensatz aus einem Bankauszug:

  1. Klicken Sie in der Seitenleiste auf eine der folgenden Optionen:

    • Buchhaltung > Einnahmen & Ausgaben

    • Buchhaltung > Soll-/Haben-Buchungen

  2. Klicken Sie auf den Pfeil rechts neben Buchungstext/Vorlage.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Bankauszüge.
    Für jede Buchung wird eine Buchungsvorlage angezeigt:
    images/download/attachments/19890518/Bildschirmfoto_2017-04-18_um_14.24.31.png

  4. Markieren Sie die gewünschte Buchung und klicken Sie auf OK.
    Die Daten werden in den Buchungsdialog übernommen.

    Wenn es sich um eine Debitoren- oder Kreditorenzahlung handelt, zu der ein offener Posten vorhanden ist, gelangen Sie über die Schaltfläche OP in den Dialog Neue Debitorenzahlung bzw. Neue Kreditorenzahlung. Dort sehen Sie dann alle offenen Posten zu diesem Konto und können die Daten daraus bequem übernehmen. Diese Funktion muss in den Programmeinstellungen aktiviert sein (Ausbuchen von offenen Posten direkt aus dem Buchungsdialog).

    In der Praxis wird man meist alle Buchungen eines Bankauszugs hintereinander abarbeiten wollen. Um nicht nach jeder Buchung wieder die Vorlagenauswahl aufrufen zu müssen, lässt sich dieser Vorgang automatisieren: Markieren Sie in der Vorlagenliste die erste zu übernehmende Zeile und klicken Sie auf Automatik. Der Dialog wird geschlossen und die gewählte Vorlage in den Buchungsdialog übernommen. Nach dem Vervollständigen und Erfassen der Buchung wird automatisch die nächste Zeile der Vorlagenliste abgerufen und im Buchungsdialog angezeigt. Sie können sich also ganz auf die Prüfung und Verarbeitung der Daten konzentrieren und erhalten immer den nächsten Buchungsvorschlag bis zum Ende der Vorlagenliste.

  5. Ergänzen Sie ggf. fehlende Daten.

  6. Klicken Sie auf Erfassen.
    Nach dem Erfassen der Buchung wird bei erneutem Aufruf der Vorlagenliste die gerade gesicherte Buchung nicht mehr aufgeführt, somit ist eine versehentliche Mehrfachbearbeitung ausgeschlossen.

Weiterführendes Thema: