Start >

Daten sichern im Client-Server-Betrieb

Im Netzwerkbetrieb erfolgt die Konfiguration und Ausführung von Datensicherungen durch den Datenbankserver, daher sind die Einstellungen für die Datensicherung innerhalb des MonKey Office-Clients hier nicht relevant und auch nicht verfügbar.

Wir empfehlen eine regelmäßige Datensicherung zu konfigurieren. Die manuelle Datensicherung kann bei Bedarf vorgenommen werden, sollte aber keinen Ersatz für die geplante, regelmäßige Datensicherung darstellen.

Voraussetzungen:

  • Sie haben in cubeSQL einen Pfad für die Sicherungskopien festgelegt.

  • Sie haben eine Datenbank auf den Datenbankserver hochgeladen.

So konfigurieren Sie eine regelmäßige Datensicherung für eine Datenbank im Netzwerk:

  1. Starten Sie das cubeSQLAdmin-Tool und stellen Sie eine Verbindung zum Serverdienst her, siehe Datenbankserver konfigurieren, Schritte 1 bis 3.

  2. Klicken Sie im Bereich Advanced auf den Eintrag Schedules.

  3. Legen Sie ein sogenanntes Schedule an.

    Ein Schedule definiert eine wiederkehrende Funktion für den cubeSQL-Server, d. h. ein Backup, einen SQL-Befehl oder auch ein Shell-Skript.

    Für die Datensicherung muss ein Schedule des Typs Backup angelegt werden:

    1. Geben Sie unter Name den Namen der zu sichernden Datenbank, gefolgt von einem Leerzeichen und dem Wort "backup" ein:

      [Ihr Datenbankname].sdb backup

      Achten Sie unbedingt darauf, hier den korrekten Dateinamen der Datenbank einzutragen, da sonst kein Backup erstellt wird!

    2. Wählen Sie unter Type die Option BACKUP.

    3. Geben Sie unter Options den folgenden Befehl ein:
      RETAIN OLD
      Dieser Befehl sorgt dafür, dass alte Backups nicht überschrieben werden.

    4. Aktivieren Sie unter Days alle Wochentage, an denen ein Backup stattfinden soll, z. B. alle Werktage.

    5. Geben Sie unter Hours eine Uhrzeit für das Backup ein, z. B. 8 PM (entspricht 20:00 Uhr).

    6. Belassen Sie Special auf None und Interval auf Every Week, damit die Datensicherung jede Woche ausgeführt wird.

    7. Aktivieren Sie die Checkbox Schedule Enabled, um die Datensicherung zu aktivieren.

    8. Klicken Sie unten rechts auf die Schaltfläche Add, um das Schedule zu speichern.
      Das Schedule wird in der Liste angezeigt.
      images/download/attachments/19890736/schedule.png

  4. Weisen Sie das Schedule der Datenbank zu:

    1. Klicken Sie links im Bereich Server auf den Eintrag Databases.

    2. Klicken Sie auf die gewünschte Datenbank.

    3. Klicken Sie in der Menüleiste auf Server > Manage Schedules....

    4. Wählen Sie unten links im Drop-down-Menü das Schedule aus, in unserem Beispiel Business.sdb backup.

    5. Klicken Sie auf Attach.
      Das Schedule wird in der Liste angezeigt.

    6. Klicken Sie auf Close, um die Zuordnung zu abzuschließen.

So führen Sie eine manuelle Datensicherung für eine Datenbank im Netzwerk durch:

  1. Öffnen Sie das Konfigurationspanel von cubeSQLAdmin.

  2. Wechseln Sie in den Bereich Advanced > Backup.

  3. Wählen Sie im Drop-down-Menü Database die Datenbank aus.

  4. Klicken Sie auf Show Backups, um alle bisher vorgenommenen Datensicherungen für die aktuelle Datenbank anzuzeigen.

    images/download/attachments/19890736/backups.png
  5. Klicken Sie auf Backup NOW, um eine manuelle Datensicherung vorzunehmen.

Verwandte Themen: