Start >

Datenbank auf Datenbankserver hochladen

Eine Datenbank, welche vom Server im Netzwerk bereitgestellt werden soll, muss zunächst auf den Server hochgeladen werden. Der cubeSQL-Server kann beliebig viele Datenbanken gleichzeitig bereitstellen, Voraussetzung dafür ist lediglich ein eindeutiger Dateiname für jede Datenbank.

Voraussetzungen:

So laden Sie eine lokale Datenbank auf den Datenbankserver:

  1. Starten Sie MonKey Office auf dem Computer, auf dem die Netzwerkdatenbank liegen soll.
    Halten Sie beim Starten die Alt- oder Umschalttaste gedrückt, damit auf jeden Fall der Dialog Datenbank öffnen angezeigt wird.

  2. Klicken Sie auf Mit cubeSQL-Server verbinden ....

  3. Geben Sie die Verbindungsdaten zum Server ein, die Sie bei der Konfiguration festgelegt haben.

    images/download/attachments/19890727/Bildschirmfoto_2016-12-09_um_10.24.22.png

  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Verbindung herstellen.

    Wenn Sie an dieser Stelle eine Fehlermeldung erhalten, dann sind alle hinterlegten Lizenzen für MonKey Office oder für den cubeSQL-Server bereits in Verwendung.

  5. Klicken Sie auf die Registerkarte Verwalten.

  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Datenbank auf Server hochladen....
    Ein Dialog zur Auswahl der Datenbank wird geöffnet.

  7. Wählen Sie die Datenbankdatei auf Ihrem Rechner aus.
    Die Datenbank wird nun hochgeladen und erscheint in der Liste Aktive Datenbanken auf dem Server.

    images/download/attachments/19890727/DBhochladen21.png
  8. Markieren Sie die Datenbank und klicken Sie auf OK, um die Datenbank zu öffnen.

Ab sofort können Sie alle weiteren MonKey Office-Clients in Ihrem lokalen Netzwerk mit der Datenbank verbinden und die Daten zentral bearbeiten.

Richten Sie als Nächstes eine automatische Datensicherung für die Serverdatenbank ein.

Weiterführendes Thema: