Start >

Datenbank duplizieren

Mit dieser Funktion legen Sie ein Duplikat der aktiven Datenbank an. Das Duplikat wird dabei nicht als Dateikopie erzeugt, sondern durch Anlegen einer neuen lokalen Datenbankstruktur und anschließendes Kopieren sämtlicher Daten aus der originalen in die neue Datenbank.

So duplizieren Sie die aktuell geöffnete Datenbank:

  1. Klicken Sie in der Menüleiste auf eine der folgenden Optionen:

    1. OS X: Ablage > Datenbank > Duplizieren...

    2. Windows: Datei > Datenbank > Duplizieren...

    Ein Dateiauswahldialog wird geöffnet.

  2. Geben Sie den Speicherort für das Duplikat der Datenbank an.
    Belassen Sie den Dateinamen zunächst bei Duplikat von [...].sdb. Wählen Sie als Speicherort den Ort, an dem Sie Ihre Arbeitsdatenbank abgelegt haben.

  3. Wählen Sie im folgenden Dialog aus, ob eventuell eingebundene Anhänge ebenfalls dupliziert werden sollen.

  4. MonKey Office dupliziert die Datenbank und bestätigt die Ausführung der Aktion in Form eines Textprotokolls:
    images/download/attachments/19890692/Protokoll1.png images/download/attachments/19890692/Protokoll2.png
    Die Daten der einzelnen Bereiche werden in Form von Tabellen (Tables) in die neue Datenbankstruktur übertragen.

    Ergebnis der Datenübertragung

    Bedeutung

    Ok

    Daten des jeweiligen Bereichs erfolgreich in die neue Datenbankstruktur übertragen

    Skip

    Übertragung der Daten übersprungen (z. B., wenn Sie das Duplizieren der Anhänge abgelehnt haben)

    Error while reading table: 'PREF'
    Failed!

    Fehler bei der Datenübertragung

    War die Datenübertragung in die neue Datenbankstruktur erfolgreich, steht in dem Protokoll hinter jeder Tabelle Ok oder Skip und am Ende des Protokolls Folgendes:

    Transaction committed.
    ----------------------
    Execution completed.
  5. Beenden Sie MonKey Office.

  6. Benennen Sie nun zuerst Ihre originale Arbeitsdatenbank um und benennen Sie anschließend das Duplikat so, wie Ihre originale Arbeitsdatenbank ursprünglich hieß.

Sie haben nun eine neue, funktionierende Datenbankstruktur mit Ihren Daten befüllt und können damit wie gewohnt weiterarbeiten.

Sollte der Vorgang fehlgeschlagen sein und das Protokoll Fehlermeldungen enthalten, wenden Sie sich bitte an den Support von ProSaldo.