Start >

Datensicherung schlägt fehl

images/download/attachments/19890716/Bildschirmfoto_2017-02-08_um_13.32.52.png

images/download/attachments/19890716/Bildschirmfoto_2017-02-08_um_13.41.22.png

Wenn Sie diese Fehlermeldungen erhalten, ist die Datenbank, mit der Sie gerade arbeiten, eine Datensicherungsdatei. Sie liegt in einem Ordner mit einer Bezeichnung im Format "JJJJ-MM-TT HH-MM-SS". Gleichzeitig ist die Anzahl der eingestellten Datensicherungen erreicht, deshalb versucht MonKey Office die älteste Datensicherung zu löschen. Dies ist jedoch die Datei, mit der Sie gerade arbeiten, weshalb Sie nicht gelöscht werden kann - daher schlägt die Datensicherung fehl.

So beheben Sie das Problem:

  1. Klicken Sie in der Menüleiste auf eine der folgenden Optionen:

    • OS X: Ablage > Datenbank > Speicherort...

    • Windows: Datei > Datenbank > Speicherort...

    Der Speicherort der aktuell geöffneten Datenbank wird angezeigt.

  2. Klicken Sie auf Ordner öffnen.

  3. Wechseln Sie wieder in das Programm und beenden Sie MonKey Office ohne Datensicherung.

  4. Wechseln Sie wieder in den geöffneten Ordner und verschieben Sie die Datenbank (z. B. Business.sdb) an einen anderen Speicherort, idealerweise auf einem anderen Laufwerk.

  5. Öffnen Sie MonKey Office mit gedrückter Alt- oder Umschalttaste, damit auf jeden Fall der Dialog Datenbank öffnen angezeigt wird.

  6. Entfernen Sie nacheinander alle Datenbankeinträge auf der rechten Seite des Dialogs mit der Taste Backspace bzw. Entf.

  7. Klicken Sie auf Datenbank öffnen ..., navigieren Sie zu der Datenbank, die Sie an den neuen Speicherort verschoben haben, und klicken Sie auf Öffnen.

  8. Prüfen Sie den Ablageort für die Sicherungskopien unter MonKey Office > Einstellungen... > Datensicherung bzw. Bearbeiten > Einstellungen... > Datensicherung.
    Dieser muss ein anderer sein als der Pfad zu der Arbeitsdatenbank, die Sie gerade geöffnet haben.

  9. Prüfen Sie abschliessend, ob in der aktuell geöffneten Datenbank alle Daten vorhanden sind.