Start >

Die MonKey Office-Oberfläche kennenlernen

MonKey Office ist mandantenfähig, das heißt, Sie können mehrere Firmen in einer Datenbank verwalten. Jede geöffnete Firma wird in einem eigenen Fenster geöffnet. In jedem Firmenfenster gibt es eine Toolbar mit den wichtigsten Funktionen zur Auswahl und zum Bearbeiten der Daten. Die einzelnen Bereiche erreichen Sie über den in der linken Seitenleiste eingeblendeten Navigator.

images/download/attachments/19890767/OberflaecheMO2017.png

1 - Menüleiste

Die Menüleiste der Anwendung beinhaltet nur firmenübergreifende Funktionen, wie die Firmenverwaltung selbst, die Benutzerverwaltung, diverse Datenbankaktionen, Darstellungsoptionen und Toolbarbefehle.

2 - Toolbar

In der Toolbar eines Firmenfensters finden Sie die wichtigsten Funktionen zur Auswahl und zum Bearbeiten der Daten. Zumeist sind die gleichen Funktionen auch über Menübefehle erreichbar.

3 - Seitenleiste/Navigator

Über die Seitenleiste erreichen Sie alle Themenbereiche von MonKey Office.

4 - Listenansicht

In der Listenansicht sehen Sie immer die Datensätze eines Bereichs, z. B. alle Artikel oder Verkaufsbelege.

Über die Schaltfläche Filter in der Toolbar können Sie die Filterpalette aufrufen und die Einträge in der Listenansicht nach verschiedenen kontextspezifischen Kategorien filtern. Dies erleichtert Ihnen die Übersicht, da sich mit der Zeit viele Datensätze anhäufen.

Um die Gesamtsummen mehrerer Datensätze zu ermitteln, markieren Sie diese mit der Maus und klicken Sie in der linken unteren Ecke des Firmenfensters auf das Summensymbol.

5 - Detailansicht

Je nach Bereich werden Ihnen hier verschiedene Details zu einem markierten Datensatz angezeigt, die Sie teilweise nach weiteren Kriterien filtern können. Die Detailansicht können Sie über das Kontextmenü ein- und ausblenden.

6 - Schnellsuche

In einigen Bereichen wird unterhalb der Toolbar ein Suchfeld eingeblendet. Dieses ermöglicht das weitere Eingrenzen der bereits über den Filter gefundenen Datensätze. Die Suche erfolgt hier über ausgewählte Datenfelder (keine Volltextsuche).

Weiterführendes Thema: