Start >

Ergebnisverwendung ausweisen

images/download/attachments/19890455/Badge_FIBU.png

Wenn Sie in den Allgemeinen Angaben der E-Bilanz die Option Bilanzart steuerlich bei PersG / Mitunternehmerschaften > Bilanz enthält Ausweis des Bilanzgewinns aktivieren (nur möglich bei Kapitalgesellschaften und Personengesellschaften), müssen Sie in Ihrer E-Bilanz die Ergebnisverwendung ausweisen. Dies hat zur Folge, dass in der Passiva der Bilanz unter Eigenkapital nicht der Jahresüberschuss/-fehlbetrag angegeben wird, sondern der Bilanzgewinn. Der Bilanzgewinn berechnet sich aus dem Jahresüberschuss/-fehlbetrag zuzüglich oder abzüglich weiterer Werte, wie z. B. einer Gewinnausschüttung oder einem Gewinnvortrag.

In MonKey Office müssen Sie die Ergebnisverwendung manuell erfassen. Das folgende Beispiel beschreibt die Eingabe der Ergebnisverwendung anhand einer Vorabausschüttung.

So geben Sie die Ergebnisverwendung ein:

  1. Buchen Sie wie gewohnt, ohne die Vorabausschüttung zu berücksichtigen.

  2. Erstellen Sie eine E-Bilanz.

  3. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Allgemeine Angaben die Option Bilanzart steuerlich bei PersG / Mitunternehmerschaften > Bilanz enthält Ausweis des Bilanzgewinns.

  4. Wechseln Sie auf die Registerkarte 3. Bilanz.
    Unter Ergebnisverwendung > Bilanzgewinn / Bilanzverlust (GuV ) > Jahresüberschuss/-fehlbetrag, Ergebnisverwendung ist automatisch der Jahresüberschuss/-fehlbetrag aus der GuV eingetragen.

  5. Tragen Sie die Gewinnausschüttung im Bereich Bilanz > Bilanzsumme, Summe Aktiva auf dem entsprechenden Konto als Korrekturwert mit negativem Vorzeichen ein. Klicken Sie dazu doppelt auf die gewünschte Zeile.
    images/download/attachments/19890555/Bildschirmfoto_2016-02-24_um_15.22.32.png

  6. Speichern Sie mit OK.

    images/download/attachments/19890555/BV_SKR03_4.png

    Die Werte in der Spalte Ergebnis Finanzamt werden neu berechnet.

  7. Tragen Sie die Gewinnausschüttung im Bereich Ergebnisverwendung > Bilanzgewinn / Bilanzverlust (GuV ) > Vorabausschüttung / beschlossene Ausschüttung GJ ein.
    images/download/attachments/19890555/BV_SKR03_5.png

  8. Der Wert im Bereich Ergebnisverwendung > Bilanzgewinn / Bilanzverlust (GuV) wird neu berechnet und muss mit dem Wert im Bereich Bilanz > Bilanzsumme, Summe Passiva > Eigenkapital > Bilanzgewinn / Bilanzverlust (Bilanz) - bei Kapitalgesellschaften bzw. bei Personen(handels)gesellschaften übereinstimmen.

    images/download/attachments/19890555/Bildschirmfoto_2016-03-08_um_10.52.29.png
  9. Klicken Sie auf Sichern, um die E-Bilanz zu speichern.

Verwandtes Thema: