Start >

Grundlagen festlegen

Im Bereich Grundlagen legen Sie fest, wie die Übernachtungskosten und der Sachbezug abgerechnet werden.

images/download/attachments/19891294/Grundlagen.png

So legen Sie die Berechnungsgrundlagen für die Übernachtungskosten fest:

  1. Wählen Sie die Art der Berechnung der Übernachtungskosten aus:

    • Pauschal: Die Übernachtungskosten werden mit einer Pauschale abgegolten.

    • Einzelbeleg: Die tatsächlich angefallenen Übernachtungskosten werden mittels Beleg abgerechnet.

    • Kombiniert: Bei einer Reise mit mehreren Übernachtungen werden teils die Pauschale und teils die tatsächlichen Kosten abgerechnet.
      Dabei kann für eine Übernachtung immer nur eine der beiden Berechnungsarten verwendet werden.
      Beispiel: Bei einer zweitägigen Reise wird eine Nacht pauschal erstattet und die zweite Nacht mit den tatsächlich angefallenen Kosten.

    Oben rechts unter Erstattungsbetrag für Übernachtung in [Währung] wird angezeigt, welcher Betrag je Abrechnungsart angesetzt würde.

So legen Sie die Verrechnungsart für den Sachbezug fest:

  1. Aktivieren Sie die Checkbox Sachbezug mit Auszahlungsbetrag verrechnen, um die Sachbezüge vom Auszahlungsbetrag der Reisekostenabrechnung abzuziehen.

    Diese Option wirkt sich für Abrechnungen ab dem Jahr 2014 nur dann aus, wenn dem Reisenden keine Verpflegungspauschale zusteht, da die Gestellung von Mahlzeiten ab diesem Zeitpunkt mit der Verpflegungspauschale verrechnet werden muss. Hat der Reisende keinen Anspruch auf die Verpflegungspauschale und werden die Sachbezüge nicht verrechnet, erhöht sich der steuerpflichtige Arbeitslohn des Reisenden um diesen Betrag und muss steuerlich berücksichtigt werden.

Nächstes Thema: