Start >

Kostenstellen

Mit Kostenstellen lassen sich Aufwendungen und Erlöse unabhängig von der Kontierung gruppieren und auswerten, z. B. nach Projekten/Aufträgen oder Abteilungen. Kostenstellen sind also zur Beantwortung solcher oder ähnlicher Fragen geeignet:

  • Wie hoch sind die gesamten Personalkosten?

  • Wie hoch sind die Gesamtkosten aller Firmenfahrzeuge?

  • Welches Ergebnis hat Projekt XY insgesamt erzielt?

So legen Sie eine Kostenstelle an:

  1. Klicken Sie in der Seitenleiste auf Vorgaben > Kostenstellen.

  2. Klicken Sie in der Toolbar auf Neu.

  3. Geben Sie unter Name eine eindeutige Bezeichnung ein.

  4. Geben Sie bei Bedarf eine Beschreibung und/oder Bemerkung ein.

  5. Klicken Sie auf OK.

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, eine Kostenstelle zu verwenden.

So verwenden Sie eine Kostenstelle:

  • Wählen Sie die Kostenstelle beim Erfassen einer Buchung aus.

  • Wählen Sie die Kostenstelle in einem Beleg aus.

  • Hinterlegen Sie die Kostenstelle in einem Artikel. Dies wirkt sich nur auf Belege aus.

  • Wählen Sie die Kostenstelle in einer OP-Rechnung aus.

  • Hinterlegen Sie die Kostenstelle in einer Adresse. Dies wirkt sich nur auf OP-Rechnungen aus.

Wenn ein Buchungssatz zwei Kostenstellen erhält, dann wird der volle Buchungsbetrag auf jeder der beiden Kostenstellen verbucht. Um einen Buchungsbetrag anteilig auf mehrere Kostenstellen zu verteilen, müssen Sie eine Splittbuchung anlegen. Die einzelnen Splittzeilen können dabei die gleiche Kontierung verwenden, aber unterschiedliche Kostenstellen zugewiesen bekommen.

Weiterführendes Thema: