Start >

Mahnung ausgeben

images/download/attachments/19890434/Badge_REWE.png images/download/attachments/19890455/Badge_FIBU.png

So geben Sie Mahnungen aus:

  1. Aktivieren Sie in der Vorschlagliste die Checkbox vor allen Rechnungen, die Sie mahnen möchten.

    Um alle angezeigten Rechnungen zu selektieren oder zu deselektieren, klicken Sie mit gedrückter <alt>-Taste auf eine Checkbox.

  2. Klicken Sie auf Ausgewählte Mahnen oder in der Toolbar auf Drucken.
    Der Druckdialog wird geöffnet.

  3. Sie haben folgende Möglichkeiten:

    • PDF...: Sie können die Mahnungen als PDF-Dokument speichern.

    • E-Mail...: Es öffnet sich ein E-Mail-Fenster, mit dem Sie die Mahnung direkt aus MonKey Office als PDF-Dokument per E-Mail versenden können.

      Diese Option steht nur zur Verfügung, wenn Sie die E-Mail-Accounts zum Versenden von E-Mails konfiguriert haben.

    • Drucken...: Sie können die Mahnungen über Ihren lokal eingerichteten Drucker ausdrucken.

  4. Sie werden gefragt, ob Sie die Mahnungen speichern möchten:

    • Aktualisieren: Die Mahnstufen werden jeweils um eins erhöht. Unausgeglichene Rechnungen werden nach Ablauf der eingestellten Anzahl an Tagen wieder zur Mahnung vorgeschlagen.

    • Unverändert lassen: Die Mahnstufen bleiben unverändert und es wird keine Mahnung gespeichert.

Gespeicherte Mahnungen werden in der Registerkarte Gespeichert abgelegt. Die Detailansicht zeigt die jeweils angemahnten Rechnungen. Jede gespeicherte Mahnung hat einen Anhang in Form eines PDF-Dokuments, das Sie über einen Doppelklick auf das Symbol in der Spalte A öffnen können.