Start >

MonKey Office-Datenbankserver installieren

Der Datenbankserver muss nicht zwingend auf einem separaten Computer installiert werden. Er kann auch auf einem Computer betrieben werden, der selbst als Client darauf zugreift. Aus Gründen der Datensicherheit sowie der Performanz empfehlen wir Ihnen allerdings, einen dedizierten Serverrechner zu betreiben.

Die Funktionalität der Client-Server-Lösung ist für lokale Netzwerke konzipiert, der Zugriff über eine Internetverbindung ist zwar technisch möglich, wird aber von ProSaldo nicht unterstützt.

Im Interesse der Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit sollten die Clients in einem lokalen Netzwerk nicht per WLAN, sondern immer über Netzwerkkabel angebunden sein.

Damit sich die Clients auch nach einem Neustart des Servers wieder mit der Datenbank verbinden können, muss der Server eine statische IP-Adresse vom Router zugewiesen bekommen. Von der Vergabe einer manuellen IP-Adresse auf Betriebssystemebene ist abzuraten, solange der Router die IP-Adressen via DHCP vergibt.

OS X

Voraussetzungen:

  • Systemvoraussetzungen: siehe www.monkey-office.de

  • Sie haben die Installationsdatei des cubeSQL-Datenbankservers heruntergeladen.

  • Vorhandene ältere Versionen des Servers wurden beendet und deinstalliert.

  • Der Server hat vom Router eine statische IP-Adresse zugewiesen bekommen.

So installieren Sie den Server:

  1. Öffnen Sie die Installationsdatei cubeSQL.dmg.
    images/download/attachments/19890724/cubeSQL.png

  2. Öffnen Sie cubeSQL Install.

  3. Wählen Sie die Option Install with Startup Script.

  4. Folgen Sie den Anweisungen bis zum Abschluss der Installation.

Bei der Installation des cubeSQL-Servers werden folgende Ordner bzw. Dateien angelegt:

  • Programme

    • cubeSQL

      • cubeSQLAdmin.app

      • evtl. weitere Ordner und Dateien

  • Library

    • StartupItems

      • cubeSQL

        • cubeSQL

        • StartupParameters.plist

      oder

    • LaunchDeamons

      • com.sqlabs.cubesql.plist

    Windows

    Voraussetzungen:

    So installieren Sie den Server:

    1. Führen Sie das Installationsprogramm aus.
      Der Name lautet z. B. cubeSQL_win32bit_Setup.msi oder cubeSQL_win64bit_Setup.msi (je nach Betriebssystem).
      Es öffnet sich ein Fenster ähnlich der folgenden Abbildung:

      images/download/attachments/19890724/setupwin.png
    2. Folgen Sie den Anweisungen bis zum Abschluss der Installation.

    Bei der Installation des cubeSQL-Servers werden folgende Ordner bzw. Dateien angelegt:

    • Programme bzw. Apps & Features

      • cubeSQL

    Verwandte Themen: