Start >

Splittbuchungen erfassen

In der Praxis kommt es öfter vor, dass ein Buchungsbetrag auf mehrere Konten aufgeteilt werden muss, z. B. bei Rechnungen mit mehreren Steuersätzen. Zu diesem Zweck können Sie mit MonKey Office sogenannte Splittbuchungen anlegen. Eine Splittbuchung spricht auf einer Seite ein einzelnes Konto an und auf der anderen Seite beliebig viele Gegenkonten. Im Folgenden erläutern wir das Arbeiten mit Splittbuchungen an gängigen Praxisbeispielen.

Die nachfolgenden Beispiele beziehen sich auf das direkte Erfassen von Buchungen über den Bereich Buchhaltung. Wenn Sie mit der Offene-Posten-Verwaltung arbeiten, werden alle Buchungen, welche Rechnungen und Zahlungen von Debitoren oder Kreditoren betreffen, automatisch von MonKey Office erzeugt.

Beispiel 1: Rechnungen mit mehreren Steuersätzen

Sie erhalten von einem Lieferanten eine Eingangsrechnung (Wareneinkauf) über den Gesamtbetrag von 1.695 EUR brutto. Die Lieferung beinhaltet Waren für 1.160 € inkl. 19 % Umsatzsteuer und Waren für 535 € inkl. 7 % Umsatzsteuer. Es wird der Kontenrahmen SKR 03 verwendet.

So legen Sie diese Splittbuchung an:

  1. Klicken Sie in der Seitenleiste auf eine der folgenden Optionen:

    • Buchhaltung > Einnahmen & Ausgaben

    • Buchhaltung > Soll-/Haben-Buchungen

  2. Geben Sie das Datum, den Buchungstext und die Belegnummer wie gewohnt ein.

  3. Geben Sie den Gesamtbetrag der Buchung in das Feld Betrag ein.

  4. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Einnahmen & Ausgaben:

      1. Wählen Sie unter F-Konto das Finanzkonto aus.

      2. Geben Sie im Feld Konto das Gegenkonto ein.

      3. Klicken Sie rechts neben dem Feld Konto auf die Splitt-Schaltfläche images/download/thumbnails/19890511/IconShare@2x.png oder drücken Sie die Leertaste.

    • Soll-/Haben-Buchungen:

      1. Geben Sie in das Kontenfeld (Soll oder Haben), das nicht gesplittet wird, die entsprechende Kontonummer ein, in unserem Beispiel das Kreditoren- oder Finanzkonto in das Feld Haben.

      2. Klicken Sie in das andere Kontenfeld (in unserem Beispiel das Feld Soll) und dann rechts neben dem Feld auf die Splitt-Schaltfläche images/download/thumbnails/19890511/IconShare@2x.png oder drücken Sie die Leertaste.

  5. Erfassen Sie die erste Teilbuchung:

    1. Geben Sie im Feld Betrag den ersten Teilbetrag und im Feld Konto das entsprechende Konto ein, in unserem Beispiel 1.160,00 EUR auf das Konto 3400 – Wareneingang – 19% VSt.

    2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Übernehmen.
      Die Teilbuchung wird in der Liste angezeigt. Im Feld Betrag wird der noch zu verbuchende Restbetrag angezeigt.

      images/download/attachments/19890511/Ausgabe_splitten_2.png
  6. Erfassen Sie die zweite Teilbuchung, indem Sie das entsprechende Konto eingeben, in unserem Beispiel das Konto 3300 – Wareneingang – 7% VSt, und wieder auf Übernehmen klicken.

  7. Klicken Sie auf OK, um den Splitt-Dialog zu verlassen.

    Wenn der Gesamtbetrag der Splittzeilen vom Gesamtbuchungsbetrag abweicht, kann der Gesamtbetrag automatisch angepasst werden. Diese Option muss in den Programmeinstellungen aktiviert werden.

    Sie befinden sich nun wieder im Buchungsdialog. Im Feld Konto bzw. Soll wird <Splitt> angezeigt.

  8. Klicken Sie auf Erfassen, um die Buchung zu speichern.

Beispiel 2: Skontobeträge verbuchen

Sie bezahlen eine Eingangsrechnung über 1.500 € brutto unter Abzug von 3 % Skonto. Auch dazu benötigen Sie eine Splittbuchung.

Bei der Gewinnermittlungsart Einnahmen-Überschuss-Rechnung werden Skonti üblicherweise gar nicht gebucht, da auch die Eingangs- und Ausgangsrechnungen in der Buchhaltung nicht erfasst werden. Beim Buchen einer Zahlung wird nur der Ist-Wert, also der tatsächlich gezahlte Betrag gebucht, und somit braucht auch keine Skontodifferenz ausgebucht werden.

So legen Sie diese Splittbuchung an:

  1. Klicken Sie in der Seitenleiste auf Buchhaltung > Soll-/Haben-Buchungen.

  2. Geben Sie das Datum, den Buchungstext und die Belegnummer wie gewohnt ein.

  3. Geben Sie den Gesamtbetrag der Buchung in das Feld Betrag ein.

  4. Geben Sie im Feld Haben das entsprechende Konto ein, in unserem Beispiel das Kreditoren- oder Finanzkonto.

  5. Klicken Sie rechts neben dem Feld Soll auf die Splitt-Schaltfläche images/download/thumbnails/19890511/IconShare@2x.png oder drücken Sie die Leertaste.

  6. Erfassen Sie die erste Teilbuchung:

    1. Geben Sie im Feld Betrag den tatsächlich gezahlten Betrag ein.

    2. Geben Sie das Konto ein, in unserem Beispiel das Konto 3400 – Wareneingang – 19% VSt.

    3. Klicken Sie auf Übernehmen.
      Die Teilbuchung wird in der Liste angezeigt. Im Feld Betrag wird der noch zu verbuchende Restbetrag angezeigt.

  7. Erfassen Sie die zweite Teilbuchung, indem Sie das entsprechende Konto eingeben, in unserem Beispiel 3736 – Erhaltene Skonti – 19% VSt, und wieder auf Übernehmen klicken.

  8. Klicken Sie auf OK, um den Splitt-Dialog zu verlassen.
    Sie befinden sich nun wieder im Buchungsdialog. Im Feld Soll wird <Splitt> angezeigt.

  9. Klicken Sie auf Erfassen, um die Buchung zu speichern.