Start >

Steuersätze anlegen

Bei vielen Geschäftsfällen, z. B. Abrechnung der Reisekosten, muss die Umsatzsteuer berücksichtigt und gebucht werden. MonKey Reisekosten unterstützt Sie dabei, indem es eine Buchungsliste für den Import in eine Buchhaltungssoftware anlegt. Diese Buchungsliste besteht aus Buchungsvorschlägen (einseitig kontiert), die dann im Buchhaltungsprogramm als Einmal-Buchungsvorlagen zur manuellen oder halbautomatischen Verbuchung zur Verfügung stehen. Für die verwendeten Konten ist ggf. ein Steuersatz hinterlegt, sodass bei Übernahme der Daten in den Buchungsprozess die Steueranteile automatisch auf die dafür vorgesehenen Konten gebucht werden können.

In diesem Programmbereich können Sie neue Steuersätze anlegen, bearbeiten, duplizieren oder entfernen. Das Löschen oder Umbenennen von bereits verwendeten Steuersätzen ist nicht möglich. Die gebräuchlichsten Steuersätze werden bereits von MonKey Reisekosten mitgeliefert.

Unbedachte Änderungen an den Steuersätzen können leicht zu fehlerhaften Buchungen oder Auswertungen führen. Normalerweise ist es nicht nötig, die vorhandenen Steuersätze zu ändern. Im Zweifelsfall konsultieren Sie bitte Ihren Steuerberater.

So legen Sie einen neuen Steuersatz an:

  1. Klicken Sie in der Seitenleiste auf Vorgaben > Steuersätze.

  2. Klicken Sie in der Toolbar auf Neu.

  3. Geben Sie unter Name eine eindeutige Bezeichnung ein.

  4. Geben Sie bei Bedarf eine Beschreibung ein.

  5. Wählen Sie den Typ aus:

    • Umsatzsteuer

    • Vorsteuer

  6. Geben Sie unter Berechnung den Prozentsatz der Steuerberechnung sowie die Berechnungsart an:

    • in Hundert: die Steuer wird auf den Nettobetrag aufgeschlagen

    • von Hundert: die Steuer wird vom Bruttobetrag abgezogen

  7. Speichern Sie mit OK.