Start >

Zahlungsauftrag exportieren

images/download/attachments/19890434/Badge_REWE.png images/download/attachments/19890455/Badge_FIBU.png

Die noch offenen Zahlungsaufträge können auf verschiedene Arten exportiert werden, um sie bei Ihrer Bank einzureichen. Die gewünschte Ausgabeart wird schon beim Erstellen des Zahlungsauftrags festgelegt, kann aber später auch noch geändert werden.

Folgende Ausgabearten stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Papier: Sie können direkt die banküblichen Überweisungsformulare bedrucken, die von verschiedenen Herstellern angeboten werden. Die mitgelieferte Vorlage ist für das Formular von Sigel (ZV 572) optimiert. Für Formulare anderer Hersteller müssen Sie ggf. das Druckformular anpassen.

  • SEPA-Datei: Die Ausgabe als SEPA-Datei ermöglicht das Einreichen der Zahlungsaufträge bei Ihrer Bank per Internetbanking oder über eine Banking-Software.

  • Bank X/MacGiro: Zahlungsaufträge lassen sich auf dem Mac auch direkt an die Banking-Software Bank X und MacGiro übergeben. Sie erscheinen dort in den entsprechenden Auftragslisten und können von dort aus weiter verarbeitet werden. Die Datenübergabe erfolgt direkt per AppleScript, es ist also kein Export/Import notwendig.

Voraussetzung:

  • Für SEPA-Lastschriften: Sie haben ein SEPA-Mandat erstellt.

So exportieren Sie einen Zahlungsauftrag:

  1. Klicken Sie in der Seitenleiste auf Offene Posten > Zahlungsaufträge.

  2. Markieren Sie den gewünschten Zahlungsauftrag.
    Sie können auch mehrere Zahlungsaufträge markieren und zusammen ausgeben, wenn diese die gleiche Ausgabeart (SEPA-Datei, Bank X oder MacGiro 8), die gleiche Transferart (Überweisung oder Lastschrift) und das gleiche Eigene Bankkonto haben. In diesem Fall wird unter der Liste das Drop-down-Menü Einzelbuchung aktiviert und Sie können darin auswählen, ob die markierten Zahlungsaufträge als Einzelbuchungen oder als Sammelbuchung gebucht werden.

  3. Klicken Sie unten rechts auf die Schaltfläche, die entsprechend der gewählten Ausgabeart angezeigt wird:

    • Als SEPA-Datei ausgeben...

      1. Sichern Sie die SEPA-Datei in Ihrer lokalen Umgebung.

      2. Drucken Sie bei Bedarf das SEPA-Infoblatt aus.

      3. Der Zahlungsauftrag wird als Ausgeführt markiert.

      4. Reichen Sie die SEPA-Datei per Internetbanking oder über eine Banking-Software bei Ihrer Bank ein.

    • Zu Bank X übertragen

      Bank X muss vor der Datenübergabe geöffnet werden. Wichtig ist, dass die Kontenmappe in Bank X genau die gleiche Bezeichnung hat wie das Bankkonto in MonKey Office.

      1. Der Zahlungsauftrag wird an die Anwendung übertragen und Sie erhalten eine Bestätigungsmeldung.

      2. Verarbeiten Sie den Zahlungsauftrag in Bank X weiter.

      3. Der Zahlungsauftrag wird in MonKey Office als Ausgeführt markiert.

    • Zu MacGiro 8 übertragen

      MacGiro muss vor der Datenübergabe geöffnet werden. Wichtig ist dabei die Auswahl der korrekten Datenbank, in welcher die jeweiligen Bankkonten geführt werden.

      1. Der Zahlungsauftrag wird an die Anwendung übertragen und Sie erhalten eine Bestätigungsmeldung.

      2. Verarbeiten Sie den Zahlungsauftrag in MacGiro weiter.

      3. Der Zahlungsauftrag wird in MonKey Office als Ausgeführt markiert.

    • Drucken...
      Der Druckdialog wird geöffnet.

      1. Wählen Sie das Druckformular aus.

      2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Drucken..., um den Zahlungsauftrag auf Ihrem lokalen Drucker auf einem handelsüblichen Bankformular auszudrucken.

      3. Sie werden von MonKey Office gefragt, ob der Zahlungsauftrag als Ausgeführt markiert werden soll.