MonKey Office 2018Infos zum Update

Mit der Aktualisierung auf MonKey Office 2018 bekommst du optimierte Abläufe und neue Funktionen, Anpassungen an steuerliche Änderungen einschließlich ELSTER sowie Anpassungen an neue Betriebssysteme. Du hast damit Zugriff auf alle Serviceupdates sowie weitere inhaltliche Anpassungen innerhalb dieser Jahresversion. Und du kannst bei Problemen unseren kostenlosen Telefonsupport bzw. die Fernwartung in Anspruch nehmen (gilt nicht für die Freeware-Ausführung).

Was ändert sich?

Neue Funktionen

  • [PRO] Es gibt einen eigenen Bereich zum Anzeigen und Bearbeiten von Aktivitäten für Adressen und Projekte.
  • [PRO] Im Anhangbrowser lassen sich markierte Anhänge exportieren.
  • [PRO] Aus Verkaufsbelegen können Einkaufsbelege generiert werden (z. B. aus einer Auftragsbestätigung an den Kunden wird eine Lieferantenbestellung erzeugt).
  • [PRO] Der Ausgabepfad für den PDF-Export kann über eine Formularskript-Erweiterung individuell angepasst werden.
  • Artikelgruppen können mit einer Rabattsperre versehen werden. In Belegen werden entsprechende Artikelpositionen vom Gesamtrabatt ausgenommen.
  • Erfolgskonten lassen sich mit der Option 'Kostenstellenpflicht' belegen. Alle Buchungen auf ein solches Konto erfordern die Angabe einer gültigen Kostenstelle.
  • Bei den Kostenstellen gibt es eine neue Option 'Buchungssperre'.
  • In den Listen für Adressen, Artikel, Konten und Buchungsvorlagen sowie den entsprechenden Assistenten wurde eine Volltextsuche integriert.
  • Über den neuen Detailbereich werden zu einer selektierten OP-Zahlung alle betroffenen OP-Rechnungen angezeigt und können per Doppelklick aufgerufen werden.
  • Neue Steueranmeldungen: Umsatzsteuervoranmeldung 2018, Dauerfristverlängerung 2018, Sondervorauszahlung 2018, Lohnsteuervoranmeldung 2018, Zusammenfassende Meldung 2018.
  • Neue Steuererklärungen: Umsatzsteuer-Jahreserklärung 2017, Anlage EÜR 2017, Beilage E1 (Österreich).
  • Die E-Bilanz enthält die Taxonomie 6.0 und den Anlagespiegel brutto.

Aktualisierungen

  • Die Dialoge für Artikel sowie Einkaufs- und Verkaufsbelege sind neu gestaltet. Beim Öffnen von gesperrten EK- und VK-Belegen sind alle Textbestandteile des Dialogs kopierbar.
  • In der Detailansicht der Adressen werden auch Rechnungs- und Lieferanschrift sowie vorhandene Mahnungen angezeigt.
  • Anhänge werden primär nach Datum des Elterndokuments gefiltert und sortiert. Auch an gesperrten Datensätzen können Anhänge hinzugefügt werden, die Möglichkeiten der Anhangbearbeitung sind jetzt konsistent, unabhängig von der Art des Aufrufs des Bearbeiten-Dialogs. Änderungen werden beim Bestätigen des Dialogs sofort gespeichert.
  • Automatische Anlagenbuchungen werden bei gesperrten oder nicht vorhandenen Wirtschaftsjahren unterdrückt und führen nicht mehr zu unnötigen Fehlermeldungen.
  • Es gibt ein neues Artikelmerkmal 'Online-Shop' sowie erweiterte Filtermöglichkeiten in der Artikelliste.
  • In den REWE-Vorgaben gibt es eine Option zum Verbieten manueller Positionen bei der Belegerfassung.
  • Die Verzeichnisse für Finanzämter und Bankleitzahlen wurden aktualisiert.
  • Die Bezeichnung 'GdPdU' wurde im Programm durch 'GoBD' ersetzt. Der GoBD-Export enthält jetzt auch das Festschreibedatum der Buchungen.
  • Die Option 'kaufmännische Betragserfassung' wurde überarbeitet: Aktiviert werden kann diese jetzt ausschließlich für die Bereiche offene Posten und Buchungen. Die Bereiche Artikel sowie Einkauf und Verkauf dagegen verwenden immer das in den REWE-Vorgaben eingestellte Eingabeformat mit Dezimaltrenner.
  • Beim Textimport und Textexport wird das Encoding UTF16 unterstützt.
  • Die SEPA-XML-Ausgabe wurde um die neuen Pflichtangaben zum Zahlungspflichtigen bzw. Lastschrifteinreicher ergänzt.

Eine vollständige Übersicht aller Änderungen findest du in den Release Notes.

Das Update verwenden

Diese Informationen betreffen dich nur, wenn du bereits eine ältere Version von MonKey Office verwendest und diese auf MonKey Office 2018 aktualisieren möchtest. Mit den folgenden Schritten kommst du umgehend zu deinem Update:

1. Prüfen der Voraussetzungen

Die Systemvoraussetzungen haben sich gegenüber MonKey Office 2017 geändert.

macOS

  • Intel-basierter Mac
  • Bildschirm mit 1280 x 800 Pixel
  • Freier Festplattenspeicher > 500 MB
  • macOS 10.9 bis 10.13

Windows

  • Pentium-kompatibler Prozessor
  • Bildschirm mit 1280 x 800 Pixel
  • Freier Festplattenspeicher > 500 MB
  • Windows 7 (SP 1), Windows 8.1 oder Windows 10

2. Ermitteln der benötigten Updatelizenz

Das Update auf MonKey Office 2018 benötigt eine neue Lizenz. Ohne neue Lizenz werden nach dem Start nur die Funktionen der Basisversion aktiviert. Es bestehen mehrere Möglichkeiten.

Du hast eine neue Lizenz für MonKey Office 2017 nach dem 30.06.2017 oder eine Updatelizenz für MonKey Office 2017 nach dem 31.10.2017 gekauft:

Ein Update auf die gleichen Module für MonKey Office 2018 ist kostenlos als Kulanzupdate erhältlich. Wenn der Lizenzschlüssel für das Kulanzupdate noch nicht automatisch bei dir eingetroffen ist, kannst du ihn über dieses Formular anfordern.


Du hast gekaufte Lizenzen für MonKey Office 2016 oder 2017 im Einsatz:

Das Update auf die gleichen Module für MonKey Office 2018 ist als vergünstigte Updatelizenz in unserem Shop erhältlich.


Du hast Lizenzen für MonKey Office 2015 oder älter im Einsatz:

Vergünstigte Updatelizenzen bieten wir für Käufer der jeweils letzten zwei Jahresversionen an. Bei einer vorhandenen Lizenz für MonKey Office 2015 oder älter benötigst du eine neue Lizenz für die entsprechenden Module.


Du möchtest auf MonKey Office 2018 PRO upgraden:

Das Upgrade auf Modul PRO setzt voraus, das bereits gültige 2018er Lizenzen für die Module REWE und FIBU vorhanden sind. Dabei ist es unerheblich, ob du REWE und FIBU einzeln oder als COMPLETE-Lizenz freigeschaltet hast. Zum Upgrade auf PRO gibt es im Shop eine Lizenz mit der Bezeichnung 'MonKey Office 2018 PRO Erweiterung für FIBU + REWE'.

3. Download und Installation des Updates

Lade MonKey Office 2018 für dein System herunter und installiere es. Um ohne Verzögerungen weiter arbeiten zu können, stelle bitte vor der Installation sicher, dass du den neuen Lizenzschlüssel als Kulanzupdate oder als bezahltes Update über den Shop bereits erhalten hast.