Dokumentation

5. Buchungen erfassen

  • Erfassen Sie Belege im Bereich Buchhaltung als Nachweis für die Bewegung Ihres Geldes.

  • Mit einer Buchung wird dokumentiert wann welcher Betrag für welchen Zweck eingenommen oder ausgegeben wurde.

  • Als Grundsatz gilt - Keine Buchung ohne Beleg!

Beispielbuchungen

- werden mit dem Datev-Kontenrahmen SKR03 (SKR04) dargestellt.

Alle erfassten Buchungen

- egal aus welchem Eingabebereich werden synchronisiert in der Listenansicht angezeigt und in den Auswertungen zusammengeführt.

1. Beginnen Sie mit den Eröffnungsbuchungen

  • Im ersten Geschäftsjahr ergeben sich die Eröffnungsbuchungen aus den Werten des vorhandenen Betriebsvermögens.

  • Buchen Sie den Saldo aller Bestandskonten, dabei muss das Gegenkonto ein Saldenvortragskonto sein.

  • In unserem Bespiel wird die einfachste Form der Erfassung erläutert.

  • Detaillierte Informationen zu Eröffnungsbuchungen finden Sie hier.

Beispielbuchung: 10.000,00 € positiver Bankbestand

  1. Buchungssatz: 1200 (1800) Bank an 9000 (9000) Saldenvortrag

  2. Öffnen Sie in der Seitenleiste den Bereich Buchhaltung.

  3. Wählen Sie den Eingabebereich Soll-/Haben-Buchungen oder Eröffnungsbuchungen.

  4. Geben Sie in der Buchungsmaske Ihre Werte und Daten ein.

  5. Klicken Sie auf den Button "Erfassen" wird die Buchung erfasst und in der Listenansicht angezeigt.

images/download/attachments/28443402/Bildschirmfoto_2022-06-13_um_15.45.52.png

2. Buchen Sie Erlöse und Aufwendungen

  • Öffnen Sie in der Seitenleiste den Bereich Buchhaltung.

  • Wählen Sie den Eingabebereich Soll-/Haben-Buchungen oder Einnahmen & Ausgaben.

Soll-/Haben-Buchungen

Einnahmen & Ausgaben

  • images/download/attachments/28443104/Badge_FIBU0.png

  • Das Modul FIBU (Finanzbuchhaltung) ist kostenpflichtig.

  • Alle Arten von Geschäftsfällen werden über Soll- und Haben-Konten erfasst.

  • Buchungen zwischen Sachkonten sind möglich.

  • MonKey Office Freeware

  • Vereinfachte Erfassung.

  • Die Finanzkonten sind im Dropdown-Menü fest voreingestellt.

  • Die passende Buchungsart wird mit der Wahl des Aufwands- oder Erlöskontos vorgeschlagen.

  • Mit dem Butten "Einnahme/Ausgabe" wird eine Einnahme bzw. eine Ausgabe bestätigt.

  • Buchungen zwischen Sachkonten sind nicht möglich.

Beispielbuchung: Bürobedarf 4930 (6815) an Kasse 1000 (1600)

Datum: Geben Sie das Belegdatum ein. Das Datum kann vereinfacht eingegeben werden.

Buchungstext: Geben Sie einen aussagekräftigen Text ein, der sowohl für Sie als auch für Dritte nachvollziehbar ist.

Belegnummer: Beleg-Nr. (Auto): Standard ist voreingestellt, es wird automatisch die folgende Standard-Nr.eingetragen. Weitere Möglichkeiten werden hier unter Punkt 5. beschrieben.

Betrag: Tragen Sie den Buchungsbetrag ein.

Brutto/Netto Button - im Standardfall werden die Beträge Brutto eingetragen, mit dem Button können Sie die Eingabe auf Netto umstellen.

Soll: Tragen Sie die Kontonummer für den Aufwand Bürobedarf 4930 (6815) ein.
Weitere Möglichkeiten der Eingabe werden hier unter Punkt 11.beschrieben.

F-Konto: Wählen Sie im Dropdown-Menü das Finanzkonto, Kasse 1000 (1600).

Haben: Tragen Sie das Finanzkonto Kasse 1000 (1600) ein.
Weitere Möglichkeiten der Eingabe werden hier unter Punkt 11.beschrieben.

Konto: Tragen Sie die Kontonummer für den Aufwand Bürobedarf 4930 (6815) ein.
Weitere Möglichkeiten der Eingabe werden hier unter Punkt 12. beschrieben.

Art (Buchungsart): Legen Sie über diese Felder fest ob es eine Ausgabe oder eine Einnahme ist.
Die entsprechende Soll/Haben Buchung übernimmt MonKey Office.

images/download/attachments/28443402/Bildschirmfoto_2022-06-24_um_08.28.54.png

images/download/attachments/28443402/Bildschirmfoto_2022-06-24_um_08.31.58.png

Steuer: Wird ein Konto mit hinterlegtem Steuersatz eingetragen wird das Feld Steuer automatisch ausgefüllt.
Weitere Möglichkeiten für die Wahl der Steuer werden hier unter Punkt 13. bzw. hier unter Punkt 15. beschrieben.

Erfassen: Mit dem Button wird die eingegebene Buchung erfasst und in der Buchungsliste angezeigt. Eine erfasste Buchung kann geändert und gelöscht werden.

Ändern: Der Button wird aktiviert, wenn eine bereits erfasste Buchung zur Bearbeitung in den Buchungsdialog genommen wird.

Verwerfen - mit dem Button werden alle Eingabefelder geleert.

Ein erfasster Datensatz kann direkt in diesem Programmbereich festgeschrieben werden.

  • Eine eindeutige Journalnummer wird vergeben und das Festschreibe-Datum wird protokolliert.

  • Der Datensatz kann nicht mehr bearbeitet werden

  • Folgendes Stornieren oder Korrigieren wird im Journal nachvollziehbar protokolliert.

  • Ein gänzliches Löschen ist ausgeschlossen.