Start >

Abschreibung von Sammelposten

images/download/attachments/22904997/Badge_FIBU0.png

Auf der letzten Seite der Anlage EÜR, der Anlage AVEÜR, tragen Sie die Werte für die Abschreibungen ein.

Beachten Sie beim Abschreiben der Sammelposten, dass jedes Jahr für sich allein betrachtet wird, d. h. die Restbuchwerte der Vorjahre werden nicht in die nächste Zeile übernommen und nicht zu eventuell vorhandenen Werten in der nächsten Zeile addiert.

Beispiel:
Sie erstellen die Anlage EÜR für das Jahr 2017.
Im Jahr 2015 hatten Sie Sammelposten im Gesamtwert von 500 EUR angeschafft.
Im Jahr 2016 hatten Sie Sammelposten im Gesamtwert von 300 EUR angeschafft.

  1. Tragen Sie für die Sammelposten, die im Jahr 2015 angeschafft wurden, folgende Werte in Zeile 16 ein:

    1. 500 EUR als Anschaffungskosten

    2. 300 EUR als Buchwert zu Beginn des Gewinnermittlungszeitraums (= 2017)
      Dieser Wert berechnet sich wie folgt: 500 EUR Anschaffungskosten abzüglich 2 x 100 EUR Afa/Auflösungsbetrag für die Vorjahre 2015 und 2016.

    3. 100 EUR Afa/Auflösungsbetrag für das Jahr 2017

    4. 200 EUR Buchwert am Ende des Gewinnermittlungszeitraums

    Damit haben Sie alle Angaben für die Sammelposten, die im Jahr 2015 angeschafft wurden, vorgenommen. Für diese Sammelposten sind manuell keine Werte in die weiteren Jahre zu übertragen und sie beeinflussen nicht die Werte in den anderen Zeilen des Formulars.

  2. Tragen Sie in Zeile 15 nach dem gleichen Schema die Werte für die Sammelposten ein, die im Jahr 2016 angeschafft wurden. images/download/attachments/22905253/Bildschirmfoto_2018-04-16_um_14.14.44.png

Verwandtes Thema: