Start >

Abschreibungsmethoden

Die Abschreibung beginnt mit dem Tag der Anschaffung oder Lieferung bzw. der Fertigstellung des Anlageguts, wobei im Jahr der Anschaffung grundsätzlich nur der zeitanteilige Wert zwischen Anschaffungsdatum und Jahresende abgesetzt werden kann. Angefangene Monate werden dabei als volle Monate gerechnet.

Für Deutschland gilt des Weiteren:

Für alle beweglichen Anlagegüter gab es bis zum 31.12.2003 eine Vereinfachungsregel. Danach konnten Sie den vollen Jahresabschreibungsbetrag absetzen, wenn die Anlagegüter in der ersten Jahreshälfte angeschafft oder hergestellt wurden, dementsprechend konnten Sie den halben Jahresabschreibungsbetrag absetzen, wenn die Anlagegüter in der zweiten Jahreshälfte angeschafft oder hergestellt wurden. Anschaffungen ab dem 01.01.2004 müssen im ersten Jahr monatsgenau abgeschrieben werden.

Dieses Kapitel behandelt folgende Themen: