Start >

Anlagespiegel erstellen

images/download/attachments/22904997/Badge_FIBU.png

Für E-Bilanzen ab dem Wirtschaftsjahr 2017 (Taxonomie 6.0) muss ein Anlagespiegel (brutto) übermittelt werden. Dieser wird bei der Erstellung der E-Bilanz manuell hinzugefügt. Der Anlagespiegel stellt die Entwicklung des Anlagevermögens ausführlich dar. Er enthält die Wertentwicklung der Anlagegüter, z. B. Maschinen, Fuhrpark, Wertpapiere oder Software.

Die Wertentwicklung für ein Anlagegut im Detail:

  • Bestand zu Beginn des Jahres

  • Neuzugänge des laufenden Jahres

  • Abgänge des laufenden Jahres

  • Umgliederungen innerhalb des Anlagespiegels

  • Zuschreibungen, falls frühere Abschreibungen korrigiert wurden

  • Abschreibungen aus Vorjahren

  • Abschreibungen des laufenden Jahres

  • Abschreibungen gesamt

  • Buchwert zum Ende des Geschäftsjahres

Die ausführlichen Angaben zu den Anlagegütern können Sie dem Bereich Buchhaltung > Anlagegüter für die entsprechenden Wirtschaftsjahre entnehmen.

So erstellen Sie den Anlagespiegel:

  1. Öffnen oder erstellen Sie eine E-Bilanz für ein Wirtschaftsjahr ab 2017.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte 3. Bilanz.

  3. Öffnen Sie die Gruppe Anhang > Anlagespiegel.

    images/download/attachments/23265783/Bildschirmfoto_2017-12-13_um_11.18.43.png
  4. Klicken Sie doppelt auf den Eintrag Anlagespiegel (brutto).
    Der Dialog Anlagespiegel bearbeiten wird geöffnet.

  5. Öffnen Sie die gewünschte Gruppe bzw. Untergruppe.

    images/download/attachments/23265783/Bildschirmfoto_2017-12-13_um_13.11.21.png

    Die Baumstruktur der Spalte Anlagevermögen entspricht der Baumstruktur unter Bilanz > Bilanzsumme, Summe Aktiva > Anlagevermögen.

    images/download/attachments/23265783/Bildschirmfoto_2018-01-18_um_15.00.26.png

    Die Wertentwicklung eines Anlageguts muss in derselben Gruppe erfolgen, in der dieser Posten im Anlagevermögen gebucht wurde.
    Beispiel: Buchungen auf das Konto Technische Anlagen und Maschinen müssen ihre Wertentwicklung im Anlagespiegel (brutto) in der Gruppe technische Anlagen und Maschinen darstellen.

  6. Öffnen Sie die gewünschte Gruppe per Doppelklick.

  7. Tragen Sie in die rot markierten Felder jeweils die Summe für alle Anlagegüter der Gruppe ein.
    Klicken Sie dazu doppelt in die rot markierten Felder.

    images/download/attachments/23265783/Bildschirmfoto_2018-01-24_um_10.38.51.png
  8. Speichern Sie mit OK.

  9. Schließen Sie den Dialog Anlagespiegel bearbeiten mit OK.
    Die Werte der Gruppen können Sie entweder unter 4. Zusammenfassung oder unter 3. Bilanz > Tabellen > Anlagespiegel (brutto) > Anlagevermögen überprüfen. Die jeweilige Summe der aktuellen Gruppe wird im Unterpunkt Wertentwicklung des Anlagenspiegels (brutto) [Dimension] > Buchwert zum Ende der Periode dargestellt.

  10. Prüfen Sie die Richtigkeit der Angaben der E-Bilanz und des Anlagespiegels über die Schaltfläche 3. Bilanz > Prüfen.

  11. Klicken Sie auf Sichern, um die E-Bilanz zu speichern.