Dokumentation

Bankauszüge

images/download/attachments/28443104/Badge_FIBU.png

Umsätze, die Sie als CSV-Datei aus Ihrer Banking-Software oder Ihrem Onlinebanking exportiert haben, werden als Bankauszüge mit einer Importdefinition in MonKey Office eingelesen.

  • Öffnen Sie in der Seitenleiste den Bereich Buchhaltung > Bankauszüge.

  • In der Listenansicht werden alle eingelesenen Bankauszüge in den Standardspalten angezeigt.

  • Passen Sie ggf. die Spaltendarstellung individuell an, die Spalten können auf- und absteigend sortiert werden.

  • Mit dem Filter kann die Liste eingrenzt werden . Aktivieren Sie z.B. die Checkbox Anzeigeoptionen: "Erledigte ausblenden".

  • Klicken Sie in der Toolbar auf > Neu wird der Dialog "Neuer Bankauszug" geöffnet.

  • Mit einem Doppelklick wird ein markierter Bankauszug im Dialog "Bankauszug bearbeiten" geöffnet.

Einen Bankauszug anlegen

  1. Bankkonto: Wählen Sie im Dropdown-Menü das gewünschte Bankkonto aus.

  2. Klicken Sie auf den Button -

    • Neu anlegen - wird der Dialog "Neues Bankkonto" geöffnet, ein neues Bankkonto kann anlegt werden.

    • Bearbeiten - das gewählte Bankkonto kann bearbeitet werden.

  3. Finanzkonto: Das Konto wird aus dem eigenen Bankkonto übernommen oder hier eingetragen und dann in den Buchungsdialog übernommen.

  4. Datum: Das Feld ist nicht editierbar, es wird das aktuelle Datum eingetragen.

    • Falls MonKey Office ein falsches Datum verwendet, prüfen Sie das Datumsformat von Ihrem Betriebssystem.

  5. Währung: Das Feld ist nicht editierbar, die Standardwährung aus Ihrer Firma wird übernommen.

  6. Bezeichnung: Geben Sie bei Bedarf eine Bezeichnung ein.

  7. Importdefinition: Wählen Sie im Dropdown-Menü die Importdefinition Ihrer Bank.

  8. Im Lieferumfang von MonKey Office sind Importdefinitionen für Bankauszüge enthalten.

    images/download/attachments/28443245/Bildschirmfoto_2021-07-26_um_15.09.22.png
  9. Verwalten - Klicken Sie auf den Button, wird der Dialog "Importdefinitionen für Bankauszüge" geöffnet.

    • Spalte Bezeichnung - jede Importdefinition wird über einen eindeutigen Namen definiert.

    • Spalte S (System) - Importdefinitionen mit einem Schloss sind nicht änderbar.

    • Hinzufügen - klicken Sie auf den Button um eine "Neue Importdefinition" anzulegen.

    • Bearbeiten und Entfernen - nur selbst angelegte Importdefinitionen können bearbeitet und entfernt werden.

    • Duplizieren Sie ein markierte Definition, um bestimmte Angaben zu übernehmen.

    • Schließen Sie den Dialog "Importdefinitionen für Bankauszüge".

  10. Ausführen... klicken Sie auf den Button um die Text-Datei mit den Bankumsätzen von Ihrem Rechner auszuwählen.

  11. Vorlagenliste der geladenen Bankumsätze -

    • Die Daten der Bankumsätze werden den voreingestellten Datenfeldern zugewiesen und in der Vorlagenliste angezeigt.

    • Jede Zeile in der Vorlagenliste entspricht einer Buchungsvorlage, die über den Dialog "Vorlage auswählen" in den Buchungsdialog geladen wird.

    • Bearbeiten Sie markierte Zeilen, um z.B. das Gegenkonto der Bank einzutragen.

      1. Die Positionsnummer und das Datum sind nicht änderbar.

      2. Mit einem Doppelklick werden alle anderen Felder aktiviert und können editiert werden.

      3. In einigen Spalten werden zusätzlich Dropdown-Menüs zur Auswahl angeboten.

    images/download/attachments/28443245/Bildschirmfoto_2021-07-27_um_13.48.22.png

  12. Speichern Sie mit OK, wird der geladene Bankauszug in der Listenansicht angezeigt.

Einen Bankauszug im Buchungsdialog verarbeiten

  1. Öffnen Sie in der Seitenleiste den Bereich Soll-/Haben-Buchungen oder Einnahmen & Ausgaben.

  2. Klicken Sie neben dem Eingabefeld Buchungstext/Vorlage auf den kleinen Pfeil, damit der Dialog "Vorlage auswählen" geöffnet wird.

  3. Wählen Sie den Reiter Bankauszüge.

  4. Im Dropdown-Menü wählen Sie das Finanzkonto mit der erstellen Vorlagenliste.

    images/download/attachments/28443245/Bildschirmfoto_2021-07-27_um_13.55.36.png
  5. Markieren Sie in der Vorlagenliste die erste zu übernehmende Zeile und klicken Sie unten rechts auf den Button:

    • "Automatik", wird nach dem Verbuchen automatisch die nächste Bankbewegung in den Buchungsdialog geladen.

    • "OK", muss nach dem Verbuchen der Dialog "Vorlage auswählen" erneut geöffnet werden.

  6. Die ausgewählte Zeile aus der Vorlage wird in den Buchungsdialog übernommen.

  7. Prüfen und vervollständigen Sie die eingelesenen Daten.

  8. OP - Offene Posten:

    • Der Button wird aktiviert wenn im Soll bzw. im Haben ein Kreditorenkonto oder ein Debitorenkonto eingetragen wird.

    • Klicken Sie auf den Button, um den Bereich "Neue Keditorenzahlung" bzw. "Neue Debitorenzahlung" zu öffnen.

    • Wählen Sie die entsprechende Kreditorenrechnung bzw. Debitorenrechnung aus und speichern Sie mit OK.

  9. Erfassen - Mit dem Button wird die eingegebene Buchung erfasst und in der Buchungsliste angezeigt.

Den Buchungsstatus eines Bankauszuges überprüfen

  1. Öffnen Sie in der Seitenleiste den Bereich Buchhaltung > Bankauszüge.

  2. Klicken Sie doppelt auf den gewünschten Bankauszug.

  3. Spalte S - Gebuchte Zeilen sind mit einem grünen Häkchen gekennzeichnet und können nicht mehr bearbeitet werden.

Vollständig verbuchte Bankauszüge

- werden standardmäßig ausgeblendet. Deaktivieren Sie im Filter Sie die Checkbox Erledigte ausblenden, um diese wieder einzublenden.