Dokumentation

Chr

Syntax

Ergebnis = Chr(Wert)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Wert

number

Der numerische Wert (Zeichencode) des Zeichens, in einem Bereich zwischen 0 und 255

Ergebnis

text

Das Zeichen des angegebenen ASCII-Werts

Beschreibung

Die Chr-Funktion gibt das Zeichen des angegebenen Zeichencodes zurück. Diese Funktion ist nur für ASCII-Zeichen gültig. Bei einem Wert größer 255 wird der nichtteilbare Rest, welcher bei der Teilung des entsprechenden Werts mit 256 entsteht (Modulorechnung, siehe Mod-Funktion), für die Ermittlung des Zeichens verwendet.

Beispiel:
Für 363 ist der nichtteilbare Rest bei der Division durch 256 gleich 107. Das Zeichen mit dem ASCII-Code 363 entspricht somit dem Zeichen mit dem Code 107.

Bei Werten kleiner 0 wird für die Ermittlung des Zeichens der nichtteilbare Rest der Division durch 256 erweitert um 256 zugrunde gelegt.

Beispiel:
Für -405 ist der nichtteilbare Rest -149. -149 + 256 ergibt 107. Das Zeichen mit dem ASCII-Code -405 entspricht somit dem Zeichen mit dem Code 107.

Beispiel

images/download/attachments/22905667/chr.png