Dokumentation

Datensicherung erstellen

Datensicherungen sind eine unerlässliche Schutzmaßnahme, damit bei system- oder hardwarebedingten Fehlern oder Beschädigungen der Datenbank nicht sämtliche Daten verloren gehen. Über die automatische Datensicherung wird in regelmäßigen Abständen eine Momentaufnahme des aktuellen Datenbestandes gemacht, sodass man im Fall eines Problems mit der aktuellen Datenbank auf die letzte Datensicherung zurückgreifen und die Daten auf dem Stand dieser Sicherung rekonstruieren kann. Datensicherungen sind daher umso effektiver, je häufiger sie erstellt werden.

Um die Gefahr eines schwerwiegenden Datenverlustes zu minimieren, sichern Sie Ihre Datenbank

  • regelmäßig und zeitnah, im Idealfall bedeutet „zeitnah“ mindestens einmal täglich

  • immer mehrere Versionen, damit mehrere ältere Daten zur Wiederherstellung verfügbar sind

  • auf einem anderen Gerät als die Arbeitsdatenbank liegt, einem externen Datenträger oder in der Cloud

Bewahren Sie Kopien der Sicherungen außerhalb Ihrer Geschäftsräume auf oder nutzen Sie einen Online-Backupdienst !

Datensicherung bei MonKey Office

Nach der Installation von MonKey Office wird ein Ordner ProSaldo angelegt.

Zuerst legen Sie eine Datenbank an und werden in den Ordner ProSaldo navigiert, es wird empfohlen hier die Arbeitsdatenbank mit der Bezeichnung Business.sdb zu speichern.

Beim Schließen des Programmes werden Sie aufgefordert den Speicherort für Ihre lokale Datensicherung zu bestimmen.

images/download/attachments/26710000/Bildschirmfoto_2020-09-03_um_10.56.11.png

lokale Datensicherung

- wählen Sie als Speicherort für die Datensicherung auf jeden Fall ein anderes Laufwerk als das, auf dem die jeweilige Arbeitsdatenbank liegt.

Der Ordnername zeigt einen Zeitstempel an, der bei der Wiederherstellung zur Orientierung dient. Der Zeitstempel lautet beispielsweise 2020-02-18 14-53-33, das heißt die Sicherung wurde am 18.02.2020 um 14:53:33 Uhr erstellt.

mehrere Datenbanken

- jede Datenbank, sollte einen eigenen Sicherungsordner erhalten, da sonst alle Sicherungen im gleichen Ordner abgelegt werden und im Nachhinein nur schwer zugeordnet werden können.