Dokumentation

Eine Datenbank verwalten

Der cubeSQL-Server

- kann beliebig viele Datenbanken gleichzeitig bereitstellen, Voraussetzung dafür ist ein eindeutiger Dateiname für jede Datenbank.

Lizenzen

Wird beim Verbinden eine Fehlermeldung angezeigt, sind alle hinterlegten Lizenzen für MonKey Office oder für den cubeSQL-Server bereits in Verwendung.

Voraussetzungen:

Eine Datenbank auf dem cubeSQL Server verwalten

  1. Starten Sie MonKey Office wird der Dialog "Willkommen"geöffnet.

  2. Falls nicht halten Sie beim Starten von MonKey Office die Alt-Taste (macOS) oder die Umschalttaste (Windows) gedrückt.

  3. Der Dialog "Willkommen"geöffnet.

  4. Klicken Sie auf den Button "Mit cubeSQL-Server verbinden ...", um den entsprechenden Dialog zu öffnen.

  5. Register Verbindung

    Geben Sie die Verbindungsdaten ein, die bei der Konfiguration festgelegt wurden.

    Klicken Sie auf denButton "Verbindung herstellen".

    In der Liste "Aktive Datenbanken auf dem Server" werden bereits geladene Datenbanken angezeigt.

    Wählen Sie eine Datenbank und bestätigen Sie mit OK, um diese zu öffnen.

  6. Register Verwalten

  7. Öffnen Sie das Register Verwalten.

  8. "Datenbank auf Server hochladen...", der Button ist aktiv, klicken Sie darauf, um eine neue Datenbank auf den Laden.

  9. In der Liste "Aktive Datenbanken auf dem Server", werden bereits geladene Datenbanken angezeigt.

  10. Markieren Sie eine Datenbank werden alle Button aktiviert.

    • "Datenbank auf Server hochladen..."

    • "Datenbank vom Server herunterladen..."

      Beim Herunterladen wird eine Kopie der Datenbank erzeugt.

      Die Originaldatenbank bleibt auf dem Server erhalten und kann im Anschluss auf dem Server gelöscht werden.

    • "Datenbank auf dem Server löschen..."

  11. Klicken Sie auf einen Button, um die entsprechende Aktion zu starten.

    images/download/attachments/28443911/Bildschirmfoto_2022-05-13_um_10.24.39.png