Dokumentation

Eröffnungsbuchungen

Jedes Geschäftsjahr beginnt mit Eröffnungsbuchungen die den Saldo aller Bestandskonten aufzeigen. Es wird mit der Angabe von Soll und Haben-Konten gebucht und eines der beiden Buchungskonten muss vom Typ 'Saldenvortrag/Sachkonten', 'Saldenvortrag/Debitoren' oder 'Saldenvortrag/Kreditoren' sein!

  • Im ersten Geschäftsjahr ergeben sich die Eröffnungsbuchungen aus den Werten des vorhandenen Betriebsvermögens.

  • Zu Beginn eines neuen Geschäftsjahres können Eröffnungsbuchungen manuell gebucht oder mit dem Saldenvortrag übernommen werden.

  • Wechseln Sie von einem anderen Buchhaltungsprogramm auf MonKey Office, können Sie die Eröffnungswerte importieren oder von der vorliegenden Summen und Saldenliste übernehmen.

Eröffnungsbuchungen erfassen

  • Öffnen Sie in der Seitenleiste den Bereich Buchhaltung > Eröffnungsbuchungen.

  • Das Buchungsfenster mit mehreren Bereichen wird geöffnet.

  • Der Buchungsdialog und die Die Spaltendarstellung der Listenansicht können angepasst werden.

  • In der Listenansicht dieses Bereiches werden explizit Buchungen mit einem Saldenvortragskonto angezeigt.

  • In der Spalte Art werden Eröffnungsbuchungen mit zwei Symbolen gekennzeichnet.

    images/download/thumbnails/28443269/Bildschirmfoto_2021-06-29_um_12.55.25.png

    Die Eröffnungswerte wurden im Bereich Geschäftsjahre, mit dem Saldenvortrag oder dem Jahresabschluss übernommen.

    images/download/thumbnails/28443269/Bildschirmfoto_2021-06-29_um_12.48.38.png

    Die Eröffnungswerte wurden manuell gebucht.

  • Mit der Funktion Digitale Belege werden Belege bequem einer Buchung hinzugefügt.

    • Öffnen Sie in der Menüleiste > Darstellungen > und aktivieren Sie Digitale Belege einblenden.

    • Der Dialog "Digitale Belege" wird in einem separaten Fenster geöffnet und der Listenansicht wird die Box "Digitale Belege" hinzugefügt.

    • Aus dem Dialog "DigitaleBelege" werden die Dokumente in die Box "Digitale Belege" gezogen und der Buchung beim Erfassen automatisch angehängt.

images/download/attachments/28443269/Bildschirmfoto_2021-07-16_um_13.56.44.png

  1. Datum:

    • Mit der Leertaste wird das aktuelle Tagesdatum eingesetzt.

    • Geben Sie das Datum verkürzt ohne Trennzeichen ein muss der Monat immer zweistellig angegeben werden.

    • Ein eingesetztes Datum kann um einen Tag, eine Woche oder einen Monat mit Tasten bei macOS und Windows vor und zurück gesetzt werden.

  2. Periode:

    • Bei Auswertungen ist die Periode ein zusätzliches Auswahlkriterium für alle Einzelbuchungen.

    • Standardmäßig entsprechen die Perioden 1 bis 12 den einzelnen Monaten eines Geschäftsjahres.

    • Die Sonderperioden 13 und 14 sind für Umbuchungen, Abgrenzungs- und Abschlussbuchungen vorgesehen.

  3. Text: Geben Sie einen aussagekräftigen Text ein, der sowohl für Sie als auch für Dritte nachvollziehbar ist.

  4. Belegnummer - klicken Sie auf die blaue Beschriftung des Feldes, um die gewünschten Einstellungen zu aktivieren.

    • Feld aktivieren oder deaktivieren damit wird die Tabulatorreihenfolge um das Eingabefeld gekürzt.

    • Feld erhalten - bei der Einstellung

      1. Beleg-Nr. (Auto): wird der gewählte Nummernkreis erhalten und die nächst folgende Beleg-Nr. wird eingetragen.

      2. Beleg-Nr.(Manuell): wird der Eintrag für die folgenden Buchungen unverändert übernommen.

    • Beleg-Nr.

      1. Beleg-Nr. (Auto):

        • Es wird automatisch die folgende Standard-Nr.eingetragen.

        • Mit dem Pfeil neben dem Eingabefeld wird der Dialog "Nummernkreis auswählen" geöffnet, ein anderer Nummernkreis kann gewählt werden.

        • Markieren Sie einen Nummernkreis und klicken Sie auf den Button "Bearbeiten" wird der Dialog "Nummernkreis bearbeiten" zur Bearbeitung geöffnet.

        • Unter Vorgaben > Nummernkreise Buchhaltung können weitere Nummernkreise angelegt werden und vorhandene bearbeitet werden.

      2. Beleg-Nr.(Manuell): Die Belegnummer kann frei eingetragen werden.

  5. Referenz: Geben Sie notwendige Zusatzinformationen ein.

  6. Betrag: Tragen Sie den Buchungsbetrag ein.

  7. Währung:

    1. In MonKey Office sind drei Währungen voreingestellt, wählen Sie eine Währung aus.

    2. Unter Vorgaben > Währungen können weitere Währungen hinterlegt werden.

  8. Kurs: Das Feld ist nicht editierbar. Der hinterlegte Kurs unter Vorgaben > Währungen wird hier angezeigt.

  9. Soll: / Haben: Erstellen Sie z.B. den Buchungssatz Soll - "Kasse" an Haben - "Saldenvorträge Sachkonten" und geben Sie dem entsprechend die Konten ein.

    1. Tragen Sie direkt die Kontonummer ein - Soll: "1000 (SKR03)" an Haben: "9000 (SKR03)"

    2. Schreiben Sie in das Feld Soll Kasse... und klicken Sie rechts auf den Pfeil, der Auswahlassistent "Konto auswählen" wird geöffnet. Alle Konten mit der Beschriftung Kasse... werden angezeigt, wählen Sie ein Konto und übernehmen mit OK.

    3. Klicken Sie rechts auf den Pfeil, wird der Auswahlassistent "Konto auswählen" geöffnet. Treffen Sie in der linken Spalte eine Vorauswahl, um die Kontenauswahl einzugrenzen. Für das o.g. Beispiel -

      • Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR) - Alle Konten>Bestandskonten>Finanzen>Kassenkonto

      • Betriebsvermögensvergleich (BV) - Alle Konten>Bilanzkonten>Finanzen>Kassenkonto, wählen Sie ein Konto und übernehmen mit OK.

  10. Notiz: Informationen zu der Buchung können hier eingetragen werden.

  11. Erfassen / Ändern

    • Mit dem Button "Erfassen" wird eine neu eingegebene Buchung erfasst und in der Buchungsliste angezeigt.

    • Der Button "Ändern" wird aktiviert, wenn eine bereits erfasste Buchung zur Bearbeitung in den Buchungsdialog genommen wird.

  12. Verwerfen - mit dem Button werden alle Eingabefelder geleert.

  13. Anhänge - mit dem Butt on wird der der Dialog "Anhänge bearbeiten" geöffnet, damit einer Buchung ein Anhang hinzugefügt werden kann.