Dokumentation

Export DATEV

Notwendige Einstellungen für den Datenexport im DATEV-Format müssen mit dem Empfänger abgestimmt werden,
damit der Datenaustausch reibungslos funktioniert.

Sicherungsfunktion

Exportierte Daten werden mit einem Exportkennzeichen markiert, um versehentliches, nochmaliges Exportieren zu verhindern.

Einen DATEV-Export ausführen

Öffnen Sie in der Seitenleiste den Bereich Import & Export > Export DATEV.

  1. Einstellungen (Schritt 1 von 3)

    • Bereich: Je nach gewähltem Bereich können weitere Filterkriterien aktiviert werden:

      • Buchungen:
        Zeitraum - Wählen Sie im Dropdown Menü, das Geschäftsjahr und grenzen Sie ggf. den Zeitraum genauer ein. Der gewählte Zeitraum wird angezeigt.
        Status - Wählen Sie im Dropdown Menü, welcher Buchungsstatus exportiert werden soll.
        Sortierung - Wählen Sie im Dropdown Menü, eine Möglichkeit aus.
        Steuersätze - Wählen Sie im Dropdown Menü, welcher DATEV-Schlüssel übergeben werden soll.
        alt > 1 oder 2-stellig oder neu > 3 oder 4-stellig

      • Kontenbeschriftungen:
        von Konto: bis Konto: Grenzen Sie ggf. den Kontenbereich ein.

      • Debitoren/Kreditoren:
        von Konto: bis Konto: Grenzen Sie ggf. den Kontenbereich ein.

    • Exporteinstellungen: Alle Felder müssen einen Eintrag haben. Sind Berater- und Mandanten-Nr. nicht bekannt, geben Sie jeweils eine 1 ein.

      • Berater-Nr: Bei der Beraternummer handelt es sich um die von DATEV an den Steuerberater vergebene Nummer.

      • Mandanten-Nr: Die Mandantennummer wird vom Steuerberater vergeben.

      • Ordner...: Geben Sie an, in welchen Ordner die Exportdatei geschrieben werden soll.

    • Klicken Sie unten rechts auf "Exportieren"

    images/download/attachments/26707992/Bildschirmfoto_2021-06-14_um_09.39.04.png

  2. Der Export wird ausgeführt (Schritt 2 von 3)

  3. Protokoll (Schritt 3 von 3)

    • Es wurden x Zeilen exportiert!

    • Es sind x Buchungen mit Problemen vorhanden, diese wurden nicht exportiert!

      • Fehlerhafte Buchungen werden im Journal angezeigt.

        1. Klicken Sie auf den Button "DATEV-Fehlerjournal".

        2. Die detaillierte Fehlermeldung wird beim Markieren einer Zeile eingeblendet!

        3. Mit einem Doppelklick auf die Buchung, gelangen Sie direkt in den Buchungsdialog.

        4. Nach der Fehlerbehebung öffnen Sie in der Seitenleiste auf den Bereich > Journal.

        5. Im Journal klicken Sie auf den Button "Fehlerprotokoll schließen".

        6. Öffnen Sie in der Seitenleiste erneut den Bereich > Import & Export > Export DATEV.

        7. Klicken Sie auf "Zurück" und erneut auf "Exportieren".

    • Es wurden 0 Buchungen exportiert!

      • Möglicherweise wurden diese Daten bereits exportiert. Setzen Sie das Exportzeichen zurück.

  4. Der Empfänger erhält die DATEV-Exportdatei nicht automatisch.

  5. Sie können die Datei mit einem Datenträger übergeben oder per E-Mail versenden.

Vermeiden Sie bitte den Export direkt in ein freigegebenes Netzwerkverzeichnis. Dies bringt oftmals auf Grund von Rechte-Problemen die Meldung "Verzeichnis nicht vorhanden." und der Export kann nicht ausgeführt werden.