Dokumentation

Export Datev RK

  • Der DATEV-Export wird in vier Schritten ausgeführt:

    • Schritt 1: Die Einstellungen, müssen für den Datenexport im DATEV-Format mit dem Empfänger abgestimmt werden.

    • Schritt 2: Weiterte Einstellungen.

    • Schritt 3 der Export wird ausgeführt.

    • Schritt 4: Das Protokoll, es bestätigt die korrekte Ausführung oder zeigt Fehler an.

  • Die DATEV-Exportdatei wird in einen von Ihnen bestimmten Ordner abgelegt.

  • Aus diesem Ordner kann die DATEV-Exportdatei mit einem Datenträger an den Empfänger übergeben oder per E-Mail versendet werden.

  • Exportierte Daten können je nach Einstellung im Bereich Vorgaben > FB/RK-Vorgaben > Reisekosten > Allgemein mit einem Exportkennzeichen markiert werden.

Vermeiden Sie bitte den Export direkt in ein freigegebenes Netzwerkverzeichnis. Dies bringt oftmals auf Grund von Rechte-Problemen die Meldung "Verzeichnis nicht vorhanden." und der Export kann nicht ausgeführt werden.

Einstellungen (Schritt 1 von 3)

  1. Öffnen Sie in der Seitenleiste den Bereich Import & Export > Export DATEV.

  2. Bereich: Wählen Sie im Dropdown Menü was exportiert werden soll.

    • Buchungen (Reisekosten)

    • Buchungen (Belege)

    • Buchungen (Fahrten)

    • Kontenbeschriftungen - von Konto: bis Konto: Grenzen Sie ggf. den Kontenbereich ein.

  3. Zeitraum: Bestimmen Sie das Geschäftsjahr und grenzen Sie ggf. den Zeitraum genauer ein.

  4. Status: und Sortierung:
    Wählen Sie im Dropdown Menü eine Möglichkeit aus

  5. Steuersätze: Für die Übergabe gibt es zwei DATEV-Schlüssel die mit dem Empfänger überein stimmen müssen.

    • alt > 1 oder 2-stellig

    • neu > 3 oder 4-stellig

  6. Exporteinstellungen: Alle Felder müssen einen Eintrag haben. sind Berater- und Mandanten-Nr. nicht bekannt, geben Sie jeweils eine 1 ein.

    • Berater-Nr: Bei der Beraternummer handelt es sich um die von DATEV an den Steuerberater vergebene Nummer.

    • Mandanten-Nr: Die Mandantennummer wird vom Steuerberater vergeben.

    • Ordner...: Geben Sie an, in welchen Ordner die Exportdatei geschrieben werden soll.

    Alle Felder müssen einen Eintrag haben,

    - sind Berater- und Mandanten-Nr. nicht bekannt, geben Sie jeweils eine 1 ein.

  7. Klicken Sie unten rechts auf "Weiter"

Einstellungen (Schritt 2 von 4)

  1. Die weiteren Einstellungsmöglichkeiten für den Export richten sich nach der Auswahl des ausgewählten Bereiches.

  2. Mögliche Optionen werden angezeigt und werden hier festgelegt.

  3. Das gewünschte Exportkriterium kann aktiviert oder frei bestimmt werden.

  4. Klicken Sie auf "Exportieren".

Protokoll (Schritt 4 von 4)

  1. Es wurden x Zeilen exportiert!

  2. Es sind x Buchungen mit Problemen vorhanden, diese wurden nicht exportiert!

  3. Es wurden 0 Buchungen exportiert!