Dokumentation

Lieferant Faktura

Jedem Lieferanten muss ein Kreditorenkonto zugeordnet werden, damit die Buchung eines Geschäftsvorfalls zu diesem Lieferanten erfolgen kann .
Weitere Angaben können hier bestimmt werden, die dann bei der Erstellung eines Einkaufs-Beleges oder einer Kreditorenrechnung automatisch übertragen werden.

Alle Angaben

- können bei der Erstellung eines Einkaufs-Beleges oder einer Kreditorenrechnung angepasst werden.

  1. Status: Muss eingetragen werden !
    Bereits im Bereich Kennzeichen konnte der Status festgelegt werden. Falls nicht, wählen Sie den Status: Aktiver Lieferant zur Bearbeitung dieses Bereiches.

  2. Bestellstopp: Ist die Checkbox aktiviert, wird bei der Auswahl dieser Adresse der Hinweis: "Achtung: Bestellstopp!" angezeigt.

  3. Kreditorenkonto: Muss zugewiesen werden!

    • Neues Konto automatisch anlegen: ist aktiviert (Konto wird neu angelegt)

    Klickt man auf Kreditorenkonto wird ein Auswahlmenü geöffnet.

    images/download/attachments/28443357/Bildschirmfoto_2021-01-29_um_11.51.09.png

    Wählen Sie eine Option:

    • Neues Konto automatisch anlegen - die nächstfolgende Kreditorenkonto wird vergeben.

    • Neues Konto manuell eingeben - tragen Sie ein Konto zwischen 70.000 und 99.999 ein.

    • Vorhandenes Konto auswählen- klicken Sie auf den Pfeil und wählen Sie den entsprechenden Eintrag aus.

  4. Sammelkonto:

    1. AKtivieren Sie die Checkbox, um diese Adresse einem bereits vorhandenen Kreditorenkonto zuzuweisen.

    • Das ist z.B. nützlich, wenn von diesem Lieferanten voraussichtlich nur wenige Lieferungen zu erwarten sind.

  5. Aufwandskonto:

    1. Tragen Sie ein Aufwandskonto ein.

    2. Klicken Sie auf den Pfeil neben dem Eingabefeld wird der Eingabeassistent "Konto auswählen > Betriebsausgaben" geöffnet.

    3. Wählen Sie ein Aufwandskonto und übernehmen Sie mit OK.

    • Die Festlegung in Lieferant Faktura wird nur in den Bereich Offene Posten > Kreditorenrechnungen automatisch übernommen.

    • Im Bereich Einkauf & Verkauf > Einkaufsbelege > Positionen werden die Aufwandskonten über die Artikelgruppen definiert.

  6. Finanzkonto:

    1. Tragen Sie ein Finanzkonto ein.

    2. Klicken Sie auf den Pfeil, der Eingabeassistent "Konto auswählen > Finanzkonten" wird geöffnet.

    3. Wählen Sie ein Finanzkonto und übernehmen Sie mit OK.

    • Das Finanzkonto wird beim Erfassen des Zahlungsausganges vorgeschlagen.

  7. Kostenstelle 1: / Kostenstelle 2:

    1. Die Felder sind nicht editierbar.

    2. Unter Vorgaben > Kostenstellen werden Kostenstellen angelegt und sind dann hier abrufbar.

    3. Im daneben platzierten Feld wird die Beschreibung eingesetzt.

    • Die Festlegung in Lieferant Faktura wird nur in den Bereich Offene Posten > Kreditorenrechnungen übernommen.

    • Im Bereich Einkauf & Verkauf > Einkaufsbelege > Positionen, wird die Kostenstelle vom Artikel übernommen oder dort ausgewählt.

  8. UStID-Nr:

    1. Geben Sie die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des Lieferanten ein .

    2. Diese Angabe wird nur bei innergemeinschaftlichen Erwerben benötigt.

    3. Die UStID-Nr beginnt immer mit einem Präfix bestehend aus zwei Großbuchstaben des EU-Ländercodes.

  9. Steuergebiet: Wählen Sie ein Steuergebiet -
    images/download/thumbnails/28443357/Bildschirmfoto_2021-09-27_um_12.47.35.png
    Damit wird in den Einkaufsbelegen das Aufwandskonto gewählt und die Steuer entsprechend dem Leistungsort berechnet.

    Für jedes Steuergebiet

    - kann in der Artikelgruppe das entsprechende Aufwandskonto festlegt werden.

  10. Währung:

    1. In MonKey Office drei Währungen voreingestellt, wählen Sie eine Währung für den Lieferanten aus.

    2. Unter Vorgaben > Währungen können weitere Währungen hinterlegt werden.

  11. Externe Nummer: Tragen Sie die Kundennummer ein, unter der Ihr eigenes Unternehmen bei diesem Lieferanten geführt wird.

  12. Zahlungsbedingungen:

    1. Unter Vorgaben > Zahlungsbedingungen > Register Einkauf werden Zahlungsbedingungen anlegt.

    2. Wählen Sie dann hier einen Eintrag aus.

    • Bei der Erstellung von Einkaufsbelegen oder Kreditorenrechnungen wird dieser automatisch übernommen.

  13. Preisangabe: Legen Sie fest ob die Rechnungspositionen in Brutto oder Netto ausgewiesen werden.

  14. Preisliste:

    1. Unter Vorgaben > Preislisten > Register Einkauf werden Preislisten anlegt.

    2. Der gewählten Preisliste müssen Artikel zugeordnet sein.

    3. Wählen Sie dann hier einen Eintrag aus.

  15. Rabatt:

    1. Ein dauerhafter Rabatt kann hier eingetragen werden.

    • Im Bereich Einkauf & Verkauf > Einkaufsbelege > Gesamtbeträge > Gesamtrabatt wird dieser übernommen.

  16. Kreditrahmen:

    1. Tragen Sie einen Kreditrahmen ein.

    • Das Überschreiten des Kreditrahmens führt beim Erstellen einer Auftragsbestätigung oder Rechnung zu einer Warnung.

  17. Wechseln Sie in den Bereich