Dokumentation

Mehrplatzversion

  • Im Netzwerkbetrieb erfolgt die Konfiguration und Ausführung der Sicherheitskopie (Backup) durch den cubeSQL-Server.

  • Der Pfad für die Sicherungskopien (Backups) wird im cubeSQL Server Bereich "Preferences" angezeigt.

  • Die Datenbank wurde auf den Datenbankserver hochgeladen.

Die Einstellungen für die Sicherheitskopie (Backup) innerhalb des MonKey Office-Clients (Einzelplatz) sind hier nicht relevant und auch nicht verfügbar.

Automatische Sicherheitskopie (Backup)

  1. Starten Sie das cubeSQLAdmin-Tool und klicken Sie auf den Button "connect"

  2. Im Dialog cubeSQL öffnen Sie in der Seitenleiste den Bereich Advanced > Schedules.

    Ein Schedule

    - definiert eine wiederkehrende Funktion für den cubeSQL-Server, d. h. ein Backup, einen SQL-Befehl oder auch ein Shell-Skript.

  3. In der Listenansicht werden alle Schedules angezeigt die für Datenbanken auf diesem cubeSQL bereits vorhanden sind.

  4. Ein neues Schedule (zeitlichen Ablauf) anlegen:

  5. Name: Geben Sie den Namen der zu sichernden Datenbank, gefolgt von einem Leerzeichen und dem Wort "backup" ein

    [Ihr Datenbankname].sdb backup

    Achten Sie unbedingt darauf, hier den korrekten Dateinamen der Datenbank einzutragen, da sonst kein Backup erstellt wird!

  6. Type: Wählen Sie die Option "BACKUP".

  7. Options: Geben Sie den Befehl "retain old" (alt behalten) ein, damit alte Backups nicht überschrieben werden.

  8. Days: Aktivieren Sie die Tage, an denen ein Backup stattfinden soll.

  9. Time: Legen Sie eine Uhrzeit für das Backup fest., z. B. 5:59 PM (entspricht 17:59 Uhr).

  10. Special: Belassen Sie die Einstellung auf "None" (Keine). und

  11. Interval: Wählen Sie "Every Week", damit die Sicherheitskopie (Backup) jede Woche ausgeführt wird.

  12. Schedule Enabled, aktivieren Sie die Checkbox um die Sicherheitskopie (Backup) zu aktivieren.

  13. Add,klicken Sie unten rechts auf den Button, um das Schedule zu speichern.

  14. Das Schedule wird in die Listenansicht eingefügt.

    images/download/attachments/28443141/Bildschirmfoto_2022-05-30_um_14.42.57.png
  15. Weisen Sie das Schedule der Datenbank zu:

    • Im Dialog cubeSQL öffnen Sie in der Seitenleiste den Bereich Server > Databases.

    • Markieren Sie in der Listenansicht eine Datenbank.

    • Klicken Sie in der Menüleiste auf Server > Manage Schedules....

      images/download/attachments/28443141/Bildschirmfoto_2022-05-31_um_14.13.33.png
    • Öffnen Sie unten links das Dropdown-Menü und wählen Sie ein Schedule aus.

      Einer Datenbank

      - können mehrere Schedule ( Zeitpläne) zugeordnet werden um z.B. eine Sicherheitskopie (Backup) Morgens und eine Abends automatisch auszuführen.

    • Attach, klicken Sie auf den Button wird der Schedule ( Zeitplan) der Datenbank zugewiesen.

    • Close, klicken Sie auf den Button um die Zuordnung zu abzuschließen.

Manuelle Sicherheitskopie (Backup)

Eine manuelle Sicherheitskopie (Backup) kann bei Bedarf vorgenommen werden, sollte aber keinen Ersatz für eine regelmäßige Sicherheitskopie (Backup) darstellen.

Empfehlung

- konfigurieren Sie eine automatische Sicherheitskopie (Backup).


  1. Starten Sie das cubeSQLAdmin-Tool und klicken Sie auf den Button "connect"

  2. Im Dialog cubeSQL öffnen Sie in der Seitenleiste den Bereich Advanced > Backup.

  3. Database: Wählen Sie im Dropdown-Menü eine Datenbank.

  4. Backup NOW, klicken Sie auf den Button um eine manuelle Sicherheitskopie (Backup) vorzunehmen.

  5. Die manuelle Sicherheitskopie (Backup) wird in der Listenansicht mit einem Zeitstempel angezeigt.

  6. Show Backups, mit diesem Button wird die Listenansicht der manuellen Sicherheitskopie (Backup) aktualisiert.

    images/download/attachments/28443141/Bildschirmfoto_2022-05-30_um_13.54.41.png
  7. Markieren Sie eine Sicherheitskopie (Backup) in der Listenansicht werden die Buttons unten rechts aktiviert.

  8. Download Backup - Die gewählte Datenbank wird heruntergeladen, nach dem Sie den Zielordner bestimmt haben.

  9. Delete Backup - Die gewählte Datenbank wird gelöscht.

  10. Restore Buckup - Die gewählte Datenbank wird wiederhergestellt.