Dokumentation

USt-Sondervorauszahlung

images/download/attachments/26707762/Badge_FIBU.png

Wurde ein Antrag auf Dauerfristverlängerung gestellt müssen Unternehmen -

  • die im Quartal die Umsatzsteuer zahlen keine Sondervorauszahlung leisten.

  • die monatlich die Umsatzsteuer zahlen jährlich zum 10. Februar eine Sondervorauszahlung berechnen, anmelden und bezahlen. Die Sondervorauszahlung wird mit der UStVA für Dezember verrechnet.

    Für die Verrechnung

    - muss die Sondervorauszahlung auf das Konto "Umsatzsteuer - Vorauszahlung 1/11" gebucht werden!

Umsatzsteuersondervorauszahlung

  1. Öffnen Sie in der Seitenleiste auf den Bereich Buchhaltung > Steueranmeldungen.

  2. Wählen Sie das gewünschte Jahr aus. Nach dem Erstellen der Steueranmeldung kann das Jahr nicht mehr geändert werden!

  3. Klicken Sie in der Toolbar auf Neu, wird der Dialog "Neu anlegen"geöffnet.

  4. Wählen Sie Neue Umsatzsteuersondervorauszahlung und klicken auf OK.

  5. Die Umsatzsteuersondervorauszahlung Kalenderjahr 20.. wird in einer Listenform dargestellt.

  6. Zeile 26 / Kz1 - geben Sie den errechneten Betrag der Bemessungsgrundlage für die Sondervorauszahlung ein.

    • Gibt es keine Vorjahreswerte wird der elfte Teil der zu erwarteten Vorauszahlung des laufenden Jahres eingetragen.

    • Wurde das Vorjahr unterjährig begonnen, wird die geleistete Umsatzsteuer auf das gesamte Jahr hochgerechnet und eingetragen.
      Das Unternehmen wurde im September des Vorjahres gegründet und es wurden 1100 Euro Umsatzsteuer gezahlt.
      z.B 1100/4 = 275, 275x12 = 3300, ein elftel von 3300/11 = 300

    • Wurden im gesamten Vorjahr 33000 Euro Umsatzsteuer gezahlt, wird 1/11des Betrages engetragen.

  7. Zeile 27 / Kz38 - Die Sondervorauszahlung wird automatisch berechnet.

    images/download/attachments/26707943/Bildschirmfoto_2021-09-02_um_10.06.49.png
  8. Aktivieren Sie die Checkbox im Formular:

    1. Zeile 14 / Kz10 - für eine Berichtigte Anmeldung

    2. Zeile 34 / Kz29 - wenn die Verrechnung des Erstattungsbetrags erwünscht / der Erstattungsbetrag abgetreten wurde.

    3. Zeile 36 / Kz26 - Das SEPA-Lastschriftmandat wird ausnahmsweise für diesen Voranmeldungszeitraum widerrufen.

  9. Nach entsprechender Prüfung klicken Sie auf den Button"Sichern".

  10. Die Sondervorauszahlung wird gesichert und in der Listenansicht angezeigt.

  11. Markieren Sie die Sondervorauszahlung in der Listenansicht wird unten links der Button "Zum ELSTER-Versand" aktiviert.

  12. Klicken Sie auf den Button wird der Bereich ELSTER-Versand geöffnet, die Sondervorauszahlung kann an das Finanzamt versendet werden.

  13. Eine erfolgreich versendete Sondervorauszahlung wird -

    • im Bereich ELSTER-Versand im Register "Gesendet" abgelegt.

    • im Bereich Steueranmeldungen in der Spalte S mit einem Schloss als "Festgeschrieben" gekennzeichnet.

  14. Eine festgeschriebene Sondervorauszahlung kann nicht bearbeitet, nicht gelöscht und nicht nochmals versendet werden.