Dokumentation

Umsatzsteuer-Voranmeldung

images/download/attachments/26707762/Badge_FIBU.png

MonKey Office berechnet die komplette Umsatzsteuer-Voranmeldung (UStVA) und übertragt die Werte automatisch in das entsprechende Formular.

  1. Öffnen Sie in der Seitenleiste auf den Bereich Buchhaltung > Steueranmeldungen.

  2. Klicken Sie in der Toolbar auf Neu, wird der Dialog "Neu anlegen"geöffnet.

  3. Wählen Sie Neue Umsatzsteuer-Voranmeldung und klicken auf OK.

  4. Vorab wird immer die Umsatzsteuer-Voranmeldung Januar .... angezeigt.

  5. Passen Sie den Filter genau an, um den gewünschten Zeitraum zu bestimmen.

    • Zeitraum: Kalenderjahr

      1. Jahresanzeige

      2. Eingrenzung in Halbjahr, Quartal oder Monat.

    • Zeitraum: Freie Eingabe, die genaue Zeiteingrenzung ist für eine detaillierte Suche hilfreich.

      1. Das genaue Datum kann eingegeben werden bzw. eine von bis Eingabe ist möglich.

    • Festschreibstatus: Wählen Sie welche Buchungen im Formular angezeigt werden sollen.

      1. Alle

      2. Nicht festgeschrieben

      3. Festgeschrieben

    • Konsolidieren mit: Alle Firmen eines Unternehmers können zu einer UStVA zusammengefasst werden.

      1. Es werden nur Firmen angezeigt, deren Werte für Land und Währung mit denen der aktuellen Firma übereinstimmen.

      2. Aktivieren Sie die Checkbox vor allen Firmen die zusammengefasst gemeldet werden sollen.

    • Informationsfeld - die aktuelle Berechnungsvorschrift wird angezeigt.

  6. Klicken Sie im Filter auf den Button "Aktualisieren", wird die UStVA für den gewählten Zeitraum in einer Listenform dargestellt.

  7. Die Werte aus allen steuerpflichtigen Buchungen werden von MonKey Office im Steuerjournal zusammengefasst und in das Formular übertragen.

  8. Alle eingetragenen Werte können im Steuerjournal nachvollziehbar bis zur Buchung geprüft werden.

    Stimmen die Werte nicht mit Ihren Berechnungen überein,

    - fehlt möglicherweise bei benutzten Konten das Kennzeichen (UVA-KZ). Weitere Informationen dazu finden Sie im ProSaldo Wiki.

  9. Die Zeilennummer und die Kz (Positionskennzahlen des UStVA-Formulars) bestimmen die Zuordnung zum Druckformular.

  10. Folgende Zeilen erfordern eine manuelle Eintrag bzw. die Aktivierung der Checkbox im Formular:

    1. Zeile 73 / Kz50 - die Minderung der Bemessungsgrundlage nach §17 UStG

    2. Zeile 74 / Kz37 - die Minderung der abziehbaren Vorsteuerbeträge nach §17 UStG

    3. Zeile 14 / Kz10 - für eine Berichtigte Anmeldung

    4. Zeile 15 / Kz22 - wenn Belege beigefügt bzw. gesondert eingereicht werden.

    5. Zeile 78 / Kz29 - wenn die Verrechnung des Erstattungsbetrags erwünscht / der Erstattungsbetrag abgetreten ist.

    6. Zeile 80 / Kz26 - Das SEPA-Lastschriftmandat wird ausnahmsweise für diesen Voranmeldungszeitraum widerrufen.

  11. Nach entsprechender Prüfung klicken Sie auf den Button"Sichern".

  12. Die Steueranmeldung wird gesichert und in der Listenansicht angezeigt.

  13. Markieren Sie die UStVA in der Listenansicht wird unten links ein Button aktiv:

    • für Deutschland - "Zum ELSTER-Versand"

    • für Österreich - "FinanzOnline Datei erstellen...."

    Unternehmen in Österreich

    - exportieren die Umsatzsteuer-Voranmeldung in eine XML-Datei und übermitteln online über das Webportal FinanzOnline!

  14. Unternehmen in Deutschland wechseln Sie in den Bereich ELSTER-Versand und versenden die UStVA an das Finanzamt.

  15. Eine erfolgreich versendete UStVA wird -

    • im Bereich ELSTER-Versand im Register "Gesendet" abgelegt.

    • im Bereich Steueranmeldungen in der Spalte S mit einem Schloss als "Festgeschrieben" gekennzeichnet.

  16. Die festgeschriebene UStVA kann nicht bearbeitet, nicht gelöscht und nicht nochmals versendet werden.