MonKey Office 2022

Informationen zum Update

Mit der Aktualisierung auf MonKey Office 2022 erhältst du optimierte Abläufe und neue Funktionen, Anpassungen an steuerliche Änderungen einschließlich ELSTER sowie Anpassungen an neue Betriebssysteme. Du hast damit Zugriff auf alle Serviceupdates sowie weitere inhaltliche Anpassungen innerhalb dieser Jahresversion. Und du kannst bei Problemen unseren kostenlosen Telefonsupport bzw. die Fernwartung in Anspruch nehmen (gilt nicht für die Freeware-Ausführung).


Was ist neu?

Gesetzliche Änderungen

  • Elektronische Übermittlung per ELSTER:
    • Umsatzsteuervoranmeldung 2022
    • Dauerfristverlängerung 2022
    • Sondervorauszahlung 2022
    • Lohnsteuervoranmeldung 2022
    • Zusammenfassende Meldung 2022
    • Umsatzsteuer-Jahreserklärung 2021*
    • Einnahmen-Überschussrechnung 2021*
  • Steuermeldung für das One-Stop-Shop (OSS) Verfahren
  • Aktualisierte Formulare:
    • Umsatzsteuervoranmeldung 2022
    • Umsatzsteuer-Jahreserklärung 2021*
    • Einnahmen-Überschussrechnung 2021*
  • FINANZonline-Übermittlung und Formulare Umsatzsteuer-Voranmeldung 2022, Umsatzsteuererklärung 2021* und Beilage E1 2021* für Österreich
  • Aktualisierte DATEV-Kontenpläne

* Die Jahres-Steuererklärungen für 2021 sind derzeit noch nicht enthalten. Diese werden voraussichtlich mit einem Update Mitte Februar 2022 freigegeben.

Funktionen

  • Das neue Dashboard zeigt Ihnen aktuelle unternehmerische Kennzahlen. Voraussetzung dafür ist die Lizenzierung des REWE- und des FIBU-Moduls.
  • Das Bestellwesen im Bereich Einkauf wurde erweitert. Es unterstützt jetzt die Bewertung von Fehlbeständen sowie das Auslösen von Bestellungen direkt aus dem Lagerjournal oder aus der Artikelverwaltung.
  • Anhänge können nachträglich umbenannt werden.
  • Bei EÜR-Firmen ist die Auswahl der Rechtsform in den Firmendaten möglich (Übernahme in Steuererklärungen).
  • Neues Benutzerrecht zum Ansehen von Daten ohne Änderungsmöglichkeit.
  • In PDF-Dokumente können anklickbare Links integriert werden.
  • Bei einer Rücksendung kann eine abweichende Lieferanschrift des Lieferanten verwendet werden.
  • Bei Einkaufs- und Verkaufsbelegen gibt es eine neue Option (Kontextmenü) zum Aktualisieren eines kompletten Stammartikels.
  • Der Inhalt der Filterpalette ist scrollbar, wenn er nicht komplett auf den Bildschirm passt.
  • Bei der XRechnung wurde das neue Format 2.1.1 integriert (gültig ab 01.02.2022).
  • Das Stornieren von festgeschriebenen Korrekturrechnungen ist jetzt möglich.
  • Die Firmenliste zeigt jetzt Informationen zum letzten Geschäftsjahr und zur Anzahl aller Belege einer Firma.
  • Unterstützung für MacGiro 12 integriert.
  • Automatische Valutaausgleichsbuchung bei Fremdwährungen für offene Posten integriert.
  • [PRO] In Verkaufsbelegen kann ein Tracking-Link des Versanddienstleisters hinterlegt werden.

Die vollständigen Release Notes finden Sie hier.

Entfall der Schnittstelle zu ELBE-Inkasso

Unsere Kooperation mit Elbe Inkasso konnte leider nicht verlängert werden. Daher entfällt ab 01.01.2022 die Möglichkeit, neue kostenlose Inkassoaufträge direkt aus MonKey Office heraus zu generieren, die entsprechende Schnittstelle haben wir entfernt. Sie können Inkassoaufträge weiterhin über das Webportal der Elbe Inkasso auslösen, dann allerdings zu den jeweils aktuellen Gebühren.

Anpassen von Druckformularen

Wenn Sie eigene Druckformulare für Einkaufs- oder Verkaufsbelege verwenden, kann es nach dem Update auf MonKey Office 2022 notwendig werden, kleinere Anpassungen daran vorzunehmen. Dies betrifft folgende Elemente:

  • Ausgabe des eigenen Bankkontos: In den Bereichen der Firmen- und Bankdaten sind die Eingabefelder für die alten Bankverbindungen (Konto + Blz) entfallen. Dem entsprechend gibt es diese Felder auch nicht mehr in den Druckformularen, hier muss auf die IBAN umgestellt werden (sofern noch nicht passiert): MonKey Office-Wiki

  • Korrektes Handling der abweichenden Lieferanschrift bei Lieferanten-Rücksendungen: MonKey Office-Wiki


Das Update verwenden

Diese Informationen betreffen dich nur, wenn du bereits eine ältere Version von MonKey Office verwendest und diese auf MonKey Office 2022 aktualisieren möchtest. Mit den folgenden Schritten kommst du umgehend zu deinem Update:

1. Prüfen der Voraussetzungen

Die Systemvoraussetzungen haben sich gegenüber MonKey Office 2021 geändert.

macOS

  • Intel- oder ARM-basierter Mac
  • Bildschirm mit 1280 x 800 Pixel
  • Freier Festplattenspeicher > 2 GB
  • macOS 10.14 bis 12 (Monterey)

Windows

  • x86-kompatibler Prozessor
  • Bildschirm mit 1280 x 800 Pixel
  • Freier Festplattenspeicher > 2 GB
  • Windows 8.1, 10 und 11
  • 64 Bit-Betriebssystem

Du kannst MonKey Office auch auf älteren Systemen einsetzen. Wir können aber nicht gewährleisten, dass dies bei zukünftigen Updates weiter funktionieren wird:
macOS 10.11 - 10.13 sowie Windows 7

2. Ermitteln der benötigten Updatelizenz

Das Update auf MonKey Office 2022 benötigt eine neue Lizenz. Ohne neue Lizenz werden nach dem Start nur die Funktionen der Basisversion aktiviert.

Hier bestehen mehrere Möglichkeiten:

Du hast für MonKey Office 2021 eine neue Lizenz nach dem 30.06.2021 oder eine Updatelizenz nach dem 31.10.2021 gekauft:

Das Update auf die gleichen Module für MonKey Office 2022 ist kostenlos als Kulanzupdate erhältlich. Ein Kulanzupdate kannst du über dieses Formular anfordern.


Du hast kommerzielle Lizenzen für MonKey Office 2020 oder 2021 im Einsatz:

Das Update auf die gleichen Module für MonKey Office 2022 ist als vergünstigte Updatelizenz in unserem Shop erhältlich.


Du hast eine Existenzgründerlizenz für MonKey Office 2021 im Einsatz:

Wenn du eine Existenzgründerlizenz mit einer noch gültigen Laufzeit hast, dann kannst du MonKey Office 2022 einfach herunterladen und verwenden. Es ist keine erneute Lizenzeingabe erforderlich. Die Laufzeit einer Existenzgründerlizenz kann in der Lizenzverwaltung geprüft werden (Doppelklick auf Lizenz in der Liste).


Du hast Lizenzen für MonKey Office 2019 oder älter im Einsatz:

Vergünstigte Updatelizenzen bieten wir für Käufer der jeweils letzten zwei Jahresversionen an. Bei einer vorhandenen Lizenz für MonKey Office 2019 oder älter benötigst du eine neue Lizenz für die entsprechenden Module.


Du möchtest auf MonKey Office 2022 PRO upgraden:

Das Upgrade auf Modul PRO setzt voraus, daß bereits gültige 2022er Lizenzen für die Module REWE und FIBU vorhanden sind. Dabei ist es unerheblich, ob du REWE und FIBU einzeln oder als COMPLETE-Lizenz freigeschaltet hast. Zum Upgrade auf PRO gibt es im Shop eine Lizenz mit der Bezeichnung MonKey Office 2022 PRO (Erweiterung).

3. Download und Installation des Updates

Lade MonKey Office 2022 für dein System herunter und installiere es. Um ohne Verzögerungen weiter arbeiten zu können, stelle bitte vor der Installation sicher, dass du den neuen Lizenzschlüssel als Kulanzupdate oder als bezahltes Update über den Shop bereits erhalten hast.

Newsletter

Der Newsletter erscheint unregelmäßig und enthält Angebote oder aktuelle Informationen zu unseren Produkten.

© 2022 ProSaldo GmbH / Alle Rechte vorbehalten / Impressum

Sie können die Datenschutzbestimmungen der ProSaldo GmbH hier lesen. Wir geben unser Bestes, um alle von uns genutzten Dienste und die von uns gesammelten Daten zu beschreiben. Es handelt sich um ein sich weiterentwickelndes Dokument, das wir im Laufe der Zeit aktualisieren, um sicherzustellen, dass Benutzer leicht lesen und verstehen können, wie wir die von uns gesammelten Daten verwenden. Kurz gesagt, wir erfassen nur die Daten, die für den Betrieb unseres Unternehmens erforderlich sind. Wir geben keine Benutzerdaten weiter, verkaufen diese nicht und verfolgen Sie nicht.